[Im Test] Das Versteck des Goldgräbers – iDventure

Vor einem Jahr erschien von iDventure Der unvollendete Fall von Holmes, welchen wir damals schon testen durften. (Zur Review). In der Zwischenzeit wurde unter anderem auch das beliebte Detective Stories. Fall 1: Das Feuer in Adlerstein (Zur Review) veröffentlicht, was jedoch auf einem anderen Konzept beruht.

Mit Das Versteck des Goldgräbers präsentiert iDventure nun jedoch einen indirekten Nachfolger von der Der unvollendete Fall von Holmes. Zwar nicht hinsichtlich der Thematik, jedoch des Spielprinzipes.

Das Versteck des Goldgräbers ist für eine bis fünf Personen ausgelegt und auf eine Zeit von 90 – 120 Minuten. Ihr benötigt dafür die offizielle IDventure App und das entsprechende Spielmaterial.

Dieses kommt in einer recht schlanken A5-Pappmappe zu euch nach Hause. In dieser befinden sich alle benötigten Spielmaterialien: eine Art Spielplan, Zeitungsseite, Flugblatt und diverse Briefumschläge. Die Anleitung war dieses Mal gut strukturiert und verständlich aufgebaut.

Das Versteck des Goldgräbers

 

Das Versteck des Goldgräbers

Das Versteck des Goldgräbers

Worum geht es?

In Das Versteck des Goldgräbers begeben wir auf eine Zeitreise in das kleine Goldgräberdorf Goldtal im Jahr 1849. In der Rolle des Sheriffs Edward Lawson klären wir zwei mysteriöse Mordfälle auf. Stehen diese im Zusammenhang mit einem außergewöhnlichen Goldfund?

Die Spielvorbereitung

Die Spielvorbereitung ging uns dieses Mal recht flott von der Hand. Das authentisch aufbereitete Spielmaterial war sofort einsatzbereit. Positiv anzumerken ist auch, dass es der damals von uns bemängelte umständliche Prozess mit der iDventure App stark vereinfacht wurde. Wir mussten nur den Code auf der Rückseite der Verpackung abscannen und schon konnten die Ermittlungen in der Goldgräberstadt beginnen.

Der Spielablauf

Das Spiel ist komplett linear gehalten. Uns wurden nacheinander diverse Aufgaben über die App gestellt, welche wir mit dem beigefügten Spielmaterial lösen mussten. War die Eingabe der Antwort korrekt, ging es direkt mit dem nächsten Rätsel weiter, wenn nicht, dann hieß es weiter knobeln.

Die Aufgaben sind abwechslungsreich geraten und sind so angelegt, dass das Spielmaterial nicht zerstört werden muss. Durch das Abarbeiten jeder einzelnen Aufgabe wurde uns die Geschichte sukzessive näher gebracht.

Die Story des neuen Sheriffs in der Stadt erinnert an eine Schnitzeljagd, was tatsächlich nicht nur die Gestaltung des Spiels mit sich bringt.

Im Gegensatz zu Der unvollendete Fall von Holmes, waren dieses Mal die Fragen klarer und vor allem präziser formuliert.  Meist gilt es Namen und Koordinaten zu finden, welche uns zum nächsten Ermittlungsort führen.

Die Rätsel sind abwechslungsreich und zum Großteil thematisch geraten. Tatsächlich sind die Rätsel mehrheitlich klassische Detektivarbeit. Ihr müsst diverse Dokumente studieren, analysieren und antworten ableiten. Escape Room Fans dürfen sicher aber auch über klassische Rätsel freuen.

Pro Aufgabe könnt ihr euch bis zu drei Hinweise geben lassen. Jeder Hinweis kostet euch 1-2 Minuten der Spielzeit.

Fazit

Tatsächlich haben die Macher von iDventure aus ihrem ersten Fall gelernt und liefern mit Das Versteck des Goldgräbers ein rundes Spielerlebnis, welches die Stärken der beiden anderen Spiele der Reihe gekonnt zu vereinen weiß. Hier verschmelzen die Stärken eines Detektiv- und Escape Room Spiel gekonnt. Vor allem das authentisch wirkende Material, welches wesentlich größer geraten ist als bei Sherlock Holmes, ist mal wieder ein Augenschmeichler.

Die Story ist zwar nicht allzu packend und bei der Auflösung dachten wir dann auch nur „Ahja“. Immerhin wird hier aber eine Story geboten mit einer Vielzahl von Rätseln, welche sich zum großen Teil thematisch auch dieser unterordnen.  Wer hier ca. 1 ½ Stunden Spaß sucht, der macht mit das Das Versteck des Goldgräbers nichts falsch.

Willst du mehr von uns lesen, dann folge uns auf Facebook oder Twitter!

Hier geht es zu weiteren Escape Room Spiele Reviews von uns:

Das Versteck des Goldgräbers
7.6 Reviewer
7 Users (1 vote)
Material
Einstieg
Rätsel
Spielgefühl
What people say... Leave your rating
Sort by:

Be the first to leave a review.

User Avatar
Verified
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Leave your rating

Escape Maniac Transparenzversprechen: Unser Rezensionsexemplar wurde uns kostenlos von iDVentures zur Verfügung gestellt.

Sebastian [Escape Maniac]

Ich bin der Gründer von Escape Maniac. Seit 2015 spiele ich in unterschiedlichen Konstellationen Escape Rooms. Mir ist es wichtig, für euch die besten Escape Rooms zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: