Laserstar – Jack the Ripper – Escape Room Berlin

Berlin / 2 – 8 Spieler / Preis:  19,90 – 24,90 Euro pro Person / Bewertung: 6.2

Adresse: Karl Marx Str. 255, 12057 Berlin

Gespielt: 27.12.2018

Anzahl Spieler: 2

Wir haben für euch Jack the Ripper gespielt. Mittlerweile haben auch andere Freizeitcenter Escape Rooms in ihr Programm aufgenommen. Vor allem Lasertag Arenen greifen hier gern auf die Räume des Anbieters Game Over zurück. Wir haben für euch drei solche Räume getestet. Lest hier, ob sich der Ausbruch aus diesen Räumen lohnt.

Die Lasertag Arena Laserstar befindet sich in Berlin Neukölln und ist per kurzem Fußweg von der S+U-Bahnstation Neukölln innerhalb von 5 Minuten zu erreichen. Ihr findet den Eingang direkt neben einem Toys’R’Us. Neben Lasertag und einer besonderen Minigolf Variante werden drei Escape Rooms angeboten. Da wäre zum einen JACK THE RIPPER, WINTER IS COMING und TUTANKHAMUN’S TOMB.

Solltet ihr es nicht nach Berlin schaffen, dann findet ihr hier auf der Website von Game Over eine Übersicht, wo es diese Räume auch noch in Deutschland gibt.

Wie zu erwarten war der Empfangsbereich riesig. Ein Tresen zur Anmeldung und unzählige Biertischgarnituren, wo sich die Teams von ihren Kämpfen erholen können, zieren den Empfang. Im Hintergrund hört man recht laut die Kämpfe aus der Arena, also nicht erschrecken hinsichtlich des Lärmpegels. Die Begrüßung bei Laserstar war freundlich und locker. Eine Besonderheit ist, dass ihr bevor ihr die Räume spielt noch einmalig eine sogenannte Mastercard für 5 Euro erwerben müsst, mit welcher ihr auch in Zukunft Zugang zum Lasertag und Magic-Minigolf erhaltet. Da die Escape Rooms bei Online-Buchung nur 20 Euro pro Person kosten, sind die einmaligen 5 Euro vollkommen in Ordnung.  Hinzu kommt, dass im Preis auch ein Freigetränk inkludiert ist.

Wollt ihr die Räume ohne vorherige Online-Buchung spielen, dann müsst ihr pro Person 25 Euro zahlen, was immer noch ein fairer Preis ist.

Nachdem dies geschehen ist, brachte uns ein Mitarbeiter in einen ruhigeren Bereich der Räumlichkeiten. Hier befinden sich die Minigolfbahnen, sowie die drei Escape Rooms: JACK THE RIPPER, WINTER IS COMING (Zur Review) und TUTANKHAMUN’S TOMB (Zur Review).

Hier begrüßte uns unsere heutige Gamemasterin, welche uns durch die Spiele führen sollte. Nachdem wir unsere Sachen in den bereitgestellten Spinden verstaut hatten, konnte es schon losgehen. Wir machten uns auf die Suche nach JACK THE RIPPER. Unsere Gamemasterin führte uns in den Raum, gab uns ein kurzes Standardbriefing, aktivierte den Timer und ließ uns in den Straßen Londons alleine.

Jack the Ripper

Jack the Ripper Escape Room

London, 1888. Der Serienmörder Jack the Ripper ist in der Stadt. In Whitechappel geschah ein weiterer Mord nachts. Wer steckt dahinter? Jack the Ripper? Entarne ihn. Du und dein Team ihr seid die Einzigen, die die nächste Tat verhindern könnt. Stellt euch dem Rätsel und begibt euch auf die Zeitreise in die Gassen von London.

Der Raum

Kurz nach dem Verlassen unserer Gamemasterin, wird ein recht halliges Audiointro eingespielt, welches uns in die Geschichte des Raumes einführt. In der Tat finden wir uns in einer recht geräumigen Kulisse einer Londoner Gasse wieder, wie man sie sicher auch in Whitechappel des 18 Jahrhunderts wiederfinden konnte. Die Wände sind mit Styropor-Ziegelsteinen versehen, eine Wand ziert ein großes „Holztor“ und in einer Ecke ist eine Wäscheleine mit Laken gespannt.

Am auffälligsten ist in der Kulisse eine große hölzerne Schubkarre. Ansonsten wirkt dann doch wieder alles steril, leblos und minimalistisch eingerichtet. Auffällig ist auch der obsessive Gebrauch von „Nicht anfassen“-Stickern. Die Lichtverhältnisse sind recht dunkel, was zum Nachtsetting jedoch auch wieder passt und die eingespielten Sounds von London tragen zur Atmosphäre bei. Das Thema und die JACK THE RIPPER Story sind soweit getroffen, wenn auch etwas spannungsarm umgesetzt.

Die Rätsel

Der Escape Room JACK THE RIPPER bietet einen der schlechtesten Rätselflows, welche wir seit langem erlebt haben. Zwar sind die recht linear angeordneten Rätsel abwechslungsreich gestaltet und warten mit netten Ideen auf; im zweiten Teil nimmt dann jedoch das Finden von Schlösserkombinationen etwas überhand. Die Hinweis- bzw. Rätselführung ist unintuitiv umgesetzt. Trotz des minimalistischen Ansatzes des Raumes war es uns teilweise nicht möglich die Rätsel zu finden oder diese als solche zu erkennen. Hier tragen auch die schlechten Lichtverhältnisse ihr übriges bei. Diese beiden Faktoren erhöhen den Schwierigkeitsgrad unnötig und sorgen vor allem bei Neuspielern für Frustmomente.

Die Gamemasterin

Der Raum ist mit einem automatischen Hinweissystem ausgestattet, welches einem ermöglicht alle 10 Minuten über einen Touchscreen einen Tipp bzw. Extratipp abzufragen. Sollten die Tipps gar nicht weiterhelfen, gibt es immer noch die Möglichkeit über einen roten Knopf direkt die Gamemasterin zu kontaktieren. In der Tat funktionierte dieses System ausgesprochen gut, die erhaltenen Tipps passten immer zum aktuellen Problem und waren nicht zu offensichtlich formuliert. Hingegen waren die Hinweise bzw. Hilfestellung unserer Gamemasterin schon etwas direkter bis hin zum Vorsagen der Lösung.

JACK THE RIPPER ist kein wirklich guter, aber auch kein wirklich schlechter Raum. Jedoch würden wir diesen Escape Room Neulingen nicht empfehlen. Mit einem Team von maximal 4 Ermittlern solltet ihr gut aufgestellt sein. Zwar sind das Thema und die Kulisse auf den ersten Blick recht reizvoll, jedoch wurde hier handwerklich nicht sauber gearbeitet was die Hinweisstruktur angeht. Hier sind Frustmomente vorprogrammiert.

Solltet ihr jetzt Lust bekommen im viktorianischen London auf die Suche nach Jack the Ripper zu gehen, dann bucht euer Erlebnis direkt über die Website.

Website: https://www.laserstar.rocks/

Willst du mehr von uns lesen? Dann folge doch Escape Maniac auf Facebook.

Mitspieler findest du in unserer Escape Maniac Gruppe auf Facebook.

Klick hier um zu sehen, wo sich der Raum auf unserer persönlichen Toplist befindet.

Jack the Ripper
6.2 Escape Maniac
6.8 Users (1 vote)
Atmosphäre
Story
Rätsel
Gamemaster
Anbieter
Was andere User sagen Bewerte den Raum
Sort by:

Be the first to leave a review.

User Avatar
Verified
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Bewerte den Raum

Sebastian [Escape Maniac]

Ich bin der Gründer von Escape Maniac. Seit 2015 spiele ich in unterschiedlichen Konstellationen Escape Rooms. Mir ist es wichtig, für euch die besten Escape Rooms zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: