Final Escape – Das Geisterschiff – Pop-up Escape Room Berlin

Berlin / 2-4 Spieler/ Preis: 25 Euro pro Person / Bewertung: 7.6

Adresse: Prenzlauer Allee 23, 10405 Berlin

Gespielt: 19.12.2018

Anzahl Spieler: 2

Das Geisterschiff ist das neuste ein Pop-Up Escape Game von Final Escape, welches nur für kurze Zeit in der Berliner Filiale spielbar sein wird. Also wer hier in See stechen will, sollte sich beeilen. Lest hier, ob sich der Trip lohnt.

Angekommen im Ladenlokal von Final Escape Berlin, welches recht einfach mit der Tram M2 vom Alexanderplatz aus zu erreichen ist, wurden wir freundlich vom Mitarbeiter hinter dem Empfang begrüßt. Beeindruckend ist immer wieder der Empfangsbereich, welcher sofort ins Auge sticht – eine atmosphärische asiatische Kulisse. Diese hat zwar weniger mit den angebotenen sechs Räumen zu tun, macht aber trotzdem Lust in fremde Welten abzutauchen.

Nachdem wir unsere Wertsachen in den bereitgestellten Kisten mit Schlössern verstaut hatten, konnten wir ins Abenteuer starten. Da wir ja mittlerweile einige Escape Games hinter uns haben, haben wir dieses Mal auf das Standardbriefing verzichtet.

Überraschend war jedoch, dass unsere Gamemasterin uns in den Raum von Das Geisterschiff begleitete und hier das Briefing durchführte, was natürlich den klassischen Überraschungs- bzw. Orientierungsmoment zunichtemachte.

Das Geisterschiff

Final Escape - Geisterschiff

Bergt den verlorenen Schatz

Auf eurer Suche nach großen Abenteuern, seid ihr auf eine uralte Erzählung gestoßen, die die Legende über ein längst vergessenes Geisterschiff beinhaltet.

In dieser Erzählung, so sagt man sich, soll das Schiff einmal alle 100 Jahre, umhüllt in einen dichten Nebelschleier, am Strand der Bermudainseln auftauchen und alle Bewohner in Angst und Schrecken versetzen.

Denn schon einmal, vor vielen hundert Jahren, segelte das Schiff mit Christoph Kolumbus als Kapitän über den Atlantik, mit welchem er 1492 Amerika entdeckte – die Santa Maria.

Auf diesem Schiff befanden sich all die unglaublichen Reichtümer und Schätze Südamerikas, doch auf seiner letzten Reise verschwand das Schiff samt Crew – sie alle wurden seither nie wieder lebendig gesehen.

Nun steht ihr voller Erwartung an der Küste der Bermudainseln, in der Hoffnung das Geisterschiff endlich zu Gesicht zu bekommen, als sich plötzlich der Horizont verdunkelt und sich ein kalter, dichter Nebel von den tosenden Wellen erhebt…

Der Raum

Wie nicht anders zu erwarten von Final Escape überzeugt auch Das Geisterschiff hinsichtlich der Kulisse. Wir finden uns im Bauch des Geisterschiffes wieder. Alte Planken am Boden und den Wänden, Seile und diverse Kisten mit Schlössern am Boden. Alles wirkt tatsächlich als hätte der Zahn der Zeit an den Materialien genagt. Auf kleinstem Raum hat man hier versucht viel rauszuholen. Zwar wird mit den ein oder anderen Soundeffekten gearbeitet, jedoch vermissten wir etwas das Meeresrauschen oder eine Meerespriese im Hintergrund. Richtigen Grusel solltet ihr hier auch nicht erwarten, trotz des Namens. Jedoch kommt das Storytelling hier auch nicht zu kurz, wenn sich der Kapitän und sein Haustier bemerkbar machen.

Die Rätsel

Das Geisterschiff bietet schlüssige, abwechslungsreiche und lineare Rätsel. Die Schlösser sind abwechslungsreich und Zahlenschlösser in der Minderheit. Jedoch gibt es auch mechanische Rätsel im Raum, welche schön in Szene gesetzt sind. Die Lösungswege sind schlüssig und die Rätsel ordnen sich dem Thema des Raumes unter. Wie auch oft in anderen Räumen lohnt es sich bei manchen Rätseln etwas genauer hinzuschauen oder hinzuhören. Hier ist vor allem kombinatorisches Geschick gefragt.

Die Gamemasterin

Hinweise wurden über ein Display im Raum gegeben. Unsere Gamemasterin machte einen souveränen Job. Sie wusste jederzeit, wo wir uns im Spiel befanden und gab die Tipps weitgehendst nicht zu offensichtlich. Die Hinweise kamen gut getimed und ermöglichten so einen flüssigen Spielablauf.

Das Geisterschiff bietet eine gelungene Escape Room Erfahrung auf kleinstem Raum. Zwar bietet der Raum nicht wirkliche WOW-Momente, jedoch ist er handwerklich wirklich schön umgesetzt, bietet schlüssige Rätsel und eine gelungene Story. Hier wird man nicht enttäuscht. Jedoch solltet ihr auf jeden Fall zuvor die anderen Final Escape Räume gespielt haben, welche etwas mehr Erlebnis bieten.

Weitere Reviews zu  Final Escape in Berlin:

Der Schwierigkeitsgrad ist im mittleren bis oberen Bereich anzusiedeln. Wir empfehlen nicht mehr als vier Spieler für dieses Abenteuer.

Solltet ihr jetzt Lust bekommen haben, einen Schatz auf einem Geisterschiff zu bergen, dann bucht direkt eure Kreuzfahrt über die Website von Final Escape.

Website: http://www.final-escape.com/de/

Willst du mehr von uns lesen? Dann folge doch Escape Maniac auf Facebook.

Mitspieler findest du in unserer Escape Maniac Gruppe auf Facebook.

Klick hier um zu sehen, wo sich der Raum auf unserer persönlichen Toplist befindet.

Das Geisterschiff
7.6 Escape Maniac
5.3 Users (3 votes)
Atmosphäre
Story
Rätsel
Gamemaster
Anbieter
Was andere User sagen Bewerte den Raum
Sort by:

Be the first to leave a review.

User Avatar
Verified
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Bewerte den Raum

Sebastian [Escape Maniac]

Ich bin der Gründer von Escape Maniac. Seit 2015 spiele ich in unterschiedlichen Konstellationen Escape Rooms. Mir ist es wichtig, für euch die besten Escape Rooms zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: