[Test] Mission: Escape – Das Escape Room Spiel für Kinder

Mission: Escape ist das erste Escape Room Spiel für Zuhause für Kinder ab 7 Jahren. Wem es bei den bisher erschienen Escape Room Spielen schon immer an haptischen Gadgets gefehlt hat, für den ist eventuell Mission Escape von Goliath Toys das Richtige.

Mission: Escape bringt euch drei Gadgets ins heimische Wohnzimmer, welches ihr damit in euren eigenen Escape Room verwandeln könnt und an ein klassisches Heist-Szenario erinnert. Im Lieferumfang sind ein Schlüsselkäfig, ein sogenannter Quizmaster mit 45 Rätselkarten (ihr benötigt 2 AAA Batterien) und ein Timerschloss mit Gurt enthalten. Alle drei Gadgets lassen sich beliebig im Raum verteilen für ein wenig Escape Room Feeling.

Das Timerschloss mit Gurt

Mission: Escape - Timerschloss

Das Timerschloss kommt in einem bombenartigen Design daher und ist das finale Gadget des Spiels. Dieses wird einem Mitspieler oder einem Gegenstand eurer Wahl umgelegt, welchen es zu befreien gilt. Daraufhin bestimmt man den Zeitrahmen, welcher dem Spieler zur Verfügung steht um den Timer zu entsperren . Zwischen 1 – 999 Sekunden ist alles möglich. Innerhalb der Zeit müssen zwei Schlüssel erobert werden, der Timer entsperrt und der Escape Knopf gedrückt werden.

Der Schlüsselkäfig

Mission: Escape - Der Schlüsselkäfig

Beim Schlüsselkäfig ist Geschicklichkeit gefragt. Mit zwei mitgelieferten Stäben muss man versuchen einen Schlüssel aus deinem Käfig-Labyrinth zu befreien. Um die Schwierigkeitsstufe zu bestimmen, dreht man den Pfeil auf dem Käfig. Mit dem eroberten Schlüssel aktiviert man nun den Quizmaster, in welchem sich der zweite Schlüssel befindet.

Der Quizmaster

Mission: Escape - Quizmaster

Der Quizmaster ist ein Gerät mit Schlüsselfach, sowie mit Zahlen- und Buchstabenrädern. Um den Quizmaster zu öffnen, zieht man von einem Kartenstapel ein Rätsel und gibt die Lösung in den Quizmaster ein. Bei jeder richtigen Antwort öffnet sich das Schlüsselfach. Antwortet ihr jedoch falsch, schnappt das Fach wieder zu und ihr müsst von vorne beginnen.  Nach drei richtigen Antworten erhält man den Zugriff auf den Schlüssel. Mit dem erhaltenen Schlüssel könnt ihr nun das Timerschloss öffnen und den Escape Knopf drücken.

Die Rätsel

Die 45 Karten für den Quizmaster, sind in drei unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen vorhanden.  Zumeist handelt es sich um eine Art Multiple-Choice-Rätsel, welches unter anderem eure Logikfähigkeiten (Welcher Gegenstand gehört nicht dazu?),  Mathefähigkeiten und die Fähigkeit zum Lösen von Labyrinthen fordern. Alle drei Schwierigkeitsgrade sind jedoch komplett für Kinder ausgelegt, auch wenn man beim schwersten Grad auch als Erwachsener vielleicht kurz etwas länger nachdenken sollte.

Fazit

Mission: Escape ist ganz klar ein Escape Room Spiel für Kinder im Hinblick auf die Haptik der Geräte und der Herausforderungen.  Die Geräte sind alle komplett aus leichtem Plastik und doch recht robust.  Jedoch hätte man mit der einen oder anderen Designentscheidung noch ein wenig mehr Realismus in das Spiel bringen können.

Aber auch als Erwachsene kann man einen kurzweiligen Abend mit Mission: Escape verbringen.

Der Schlüsselkäfig kann nicht nur für Kinder herausfordernd sein und forderte auch uns einiges an Geschick ab. Vor allem der Quizmaster sorgt für die ultimative Spannung. So neigten wir des öfteren dazu die Rätsel auf den Karten zu unterschätzen und verspielten somit den sicher geglaubten letzten Schlüssel wieder.

Der Schwierigkeitsgrad kann vor allem durch den Timer individuell angepasst werden. Für erwachsene Spieler empfehlen wir diesen auf weniger als 180 Sekunden einzustellen, dass es nicht ganz so einfach wird. Einziges Manko ist, dass das Spiel nur für einen aktiven Spieler geeignet ist und die Herausforderung für mehrere Spieler eher daraus besteht: Die Zeit seiner Mitspieler im Nachhinein zu schlagen.

Mission: Escape kann man immer wieder spielen. Die Karten bieten immer neue Rätsel und es muss kein Material zerstört werden.

Für alle die eher nach knifflige Logik-, Decodier- oder Bastelaufgaben für Erwachsene suchen, die sind mit den klassischen Escape Games für Zuhause besser bedient.

Jedoch ist Mission: Escape eine großartige Möglichkeit seinen Kindern das Thema Escape Room mit zwei spannenden und kniffligen Aufgaben näher zu bringen.  Wer schon immer einmal seinen Nachwuchs für das Thema begeistern wollte oder ihnen zeigen wollte, um was es in einem Escape Room geht dem sei Mission: Escape wärmsten ans Herz gelegt. Durch leichte Modifikationen im Spielablauf (Rätselkarten oder Gadgets im Zimmer verstecken), zusätzlichen Aufgaben und die vollen 999 Sekunden kann man für seine Kinder oder Freunde einen echten kleinen Escape Room für Zuhause schaffen.

Hier geht es zu weiteren Escape Room Spiele Reviews von uns:

Mission: Escape
6.8 Reviewer
0 Users (0 votes)
Material
Einstieg
Rätsel
Spielgefühl
What people say... Leave your rating
Sort by:

Be the first to leave a review.

User Avatar
Verified
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Leave your rating

Goliath Toys hat uns dankenswerterweise ein kostenloses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: