EXITROOM Cinema – DaVinci Code – Escape Game Berlin

Berlin / 3 – 6 Spieler / Preis:  33 – 21.50 Euro pro Person / Bewertung: 6.8

Adresse: An der Kolonnade 4, 10117 Berlin 

Gespielt: 20.06.2019

Anzahl Spieler: 3

EXITROOM in Berlin hat nur wenige Gehminuten von der ersten Location einen zweiten Standort eröffnet. Unter EXITROOM Cinema sollen die Spieler populäre Filmthemen als Escape Rooms erwarten. Als große Filmfans mussten wir uns diese einfach anschauen. Lest hier ob sich der Besuch lohnt.

EXITROOM Cinema Berlin liegt verkehrsgünstig in Berlin Mitte im Erdgeschoss eines Mietshauses. Die Scheiben sind großflächig beklebt, so solltet ihr es recht einfach finden. Wir empfehlen euch die U2 bis Mohrenstraße oder die U6 bis Französische Straße zu nehmen; von da aus ist es jeweils ein kurzer Fußmarsch bis zum EXITROOM Berlin. Fußläufig ist auch die Mall of Berlin zu erreichen, falls ihr euch vor oder nach eurem Escape Room Abenteuer noch stärken oder mit den richtigen Sachen eindecken wollt.

Der Empfangsbereich von EXITROOM Cinema trifft schon einmal 100%-ig das Thema und war angenehm atmosphärisch. Beim Betreten der Location fällt einem sofort das alte Kassenhäuschen ins Auge, welches Kinoflair aufkommen lässt, sowie die weitere Holzvertäfelung und die roten samtenen Stoffe. Im Briefingbereich stehen mehrere Reihen roter Klappstühle in Richtung eines großen Fernsehers. An den Wänden hängen große Fotorahmen mit den Raumnamen. Wertsachen und Taschen können in bereitgestellten Spinden verstaut werden.

Wir besuchten EXITROOM Cinema kurz nach der Eröffnung, dementsprechend wird hier noch an einigen Räumen gewerkelt und optimiert. In Zukunft wird man neben dem Raum DaVinci Code, Bunker, Die Abenteuer des Halblings auch die Räume: Das Versteck der Piraten und Die Wunderlampe spielen können.

Das Briefing erhält man dann im angesprochenen Kinobereich. Hier bekommt man das bekannte allgemeine Briefingvideo von EXITROOM zu sehen, welches man auch schon von ihrem ersten Standort kennt. In dem Video wird erklärt, was ein Escape Room ist und das was man tun bzw. vermeiden sollte. Im Anschluss erhielten wir noch zwei Taschenlampen und das Spiel konnte beginnen.

Das eigentliche Briefing für den Raum fand dann direkt im eigentlichen DaVinci Code Escape Room statt.

DaVinici Code

Escape Room DaVinci Code bei EXITROOM Berlin

Pearson Fuller ist tot. Der CEO des größten Konzerns zur Forschung und Umsetzung von Konzepten erneuerbarer Energien, Perpetuum Industries verstarb in der Nacht des letztens Freitags, und hinterließ eine Milliardenschwere Firma ohne einen Nachfolger zu benennen. Während der Vorstand verzweifelt versucht sich zu einigen, werden Fullers Habseligkeiten vom Dachboden seines Anwesens für eine große Versteigerung verpackt und abtransportiert. Fuller war besessen von der Idee des Perpetuum Mobiles, und ein großer Liebhaber der Arbeiten Leonardo Da Vincis. Seine Sammlung enthält einige der begehrtesten zeitgenössischen Sammlerstücke und Original Skizzen Da Vincis.

Als Aushilfsarbeiter ist es nun eure Aufgabe, alle Stücke genauestens zu katalogisieren und bruchsicher für den Transport vorzubereiten. Doch was ist das? Als ihr den Dachboden betretet entdeckt ihr seltsame Schriften an der Wand und geheimnisvolle Nachrichten. Sollte sein Tod tatsächlich kein Natürlicher gewesen sein? Euch ist klar, dass es hier eine Wahrheit aufzudecken gibt, allerdings kommt der Transporter der die Kisten zur Auktion bringen soll in einer Stunde und der gesamte Inhalt des Speichers wird verladen. Schafft ihr es rechtzeitig herauszufinden was wirklich hinter dem plötzlichen Tod des Konzernchefs steckt?

Der Raum

Das Setting eines Dachbodens ist gut getroffen, wenn auch auf sehr kleinem Raum. Schnell merkt man, dass es mit 6 Personen hier schon kuschelig wird und man sich im Weg stehen könnte. An den Wänden hängen diverse Kunstwerke, im Raum verteilt stehen Kisten und Schränke neben Dingen, die man eben auf Dachböden finden kann, wie zum Beispiel einem alten Schaukelpferd. Vor allem durch die eingeschränkten Lichtverhältnisse und das Hantieren mit Taschenlampen, kommt das Gefühl des Rumstöberns auf einem alten Speicher auf. An DaVinci oder das vermeintliche Thema DaVinci Code erinnert zunächst recht wenig, auch im weiteren Verlauf tritt der Namensgeber recht wenig in Erscheinung bis auf eine bekannte ikonische Zeichnung von ihm.

Atmosphärisch bleibt der Raum die ganze Zeit auf gleichem Niveau und auch sonst fehlt hier etwas die Spannungskurve und tatsächlich das Gefühl etwas Großem auf dem Spur zu sein. Die Musik im Hintergrund versprüht wenig Atmosphäre und wird irgendwann zu einer Dauerschleife diverser Geräusche. Selbst beim Finale bleibt der große WoW-Effekt aus, auch wenn hier noch einmal dem Narrativ mit einer stimmungsvollen Stimme aus dem Off nachgeholfen wird und dies mit einem Cliffhanger endet. Tatsächlich solltet ihr hier aber kein Dan Brown Feeling erwarten, auch wenn der Raum in Bezug auf das Setting nicht viel Falsch macht.

Die Rätsel

DaVinci Code verzichtet zum Großteil auf klassische Schlösser und legt den Fokus auf Technik. Der Schwerpunkt liegt hier auf Kombinatorik und Dechiffrierung. Die Rätsel sind im Kontext des Raumes eingebettet und wirken nicht aufgesetzt. Das Narrativ des Raumes wird jedoch nicht immer unterstützt. Die Hinweisstruktur ist nicht optimal in das Spiel integriert, so dass vor allem der Start in den Raum recht holprig ist. Vereinzelt findet man sich in einem Trial & Error Modus wieder und man probiert diverse Dinge, ohne genau zu wissen warum. Dies wird durch ein Element im Raum begünstigt, welches mehrmals genutzt werden kann. Unterstrichen wurde dieses Gefühl dann auch tatsächlich beim Debriefing, als unser Gamemaster und sein Kollege auch nicht in der Lage waren uns ein entsprechendes Rätsel zu erklären. Wie jedoch weiter oben erwähnt, werden die Räume in der Zukunft sicherlich noch weiter optimiert, so auch DaVinci Code.

Der Gamemaster

Unser Gamemaster machte einen souveränen Job und wusste jederzeit wo wir uns befanden. Die Tipps waren nicht unbedingt im Kontext der Story formuliert, jedoch nie zu direkt. Die Kommunikation erfolgt über Lautsprecher im Raum. Beim Debriefing machte er wie erwähnt einen wenig glücklicheren Eindruck, in dem er nicht in der Lage war entsprechende Fragen zu beantworten.

EXITROOM Cinema Escape Room „DaVinci Code“ bietet ein solides Spielerlebnis, welches jedoch leider nicht den Erwartungen des Namens gerecht wird und derzeit noch unter einer unausgewogenen Hinweisstruktur leidet. Wir empfehlen euch nicht mit mehr als drei Personen den Dachboden von Pearson Fuller zu betreten und blutige Anfänger solltet ihr auch nicht unbedingt sein.

Besonders hervorheben wollen wir hier noch einmal, dass vor allem in die Bewertung der Atmosphäre und Story auch eine gewisse vorherrschende Erwartungshaltung mit hineingespielt hat, welche durch den Namen DaVinci Code geweckt wurde. Solltet ihr davon Abstand nehmen können, erwartet euch ein guter Raum mit schönem Setting.

Weitere Reviews zu EXITROOM Berlin:

Solltet ihr Lust haben auf einen Ausflug auf den alten Dachboden von Peason Fuller, dann bucht diesen direkt über die Website von EXITROOM Berlin.

Website: https://www.exitroom.berlin

Willst du mehr von uns lesen? Dann folge doch Escape Maniac auf Facebook.

Mitspieler findest du in unserer Escape Maniac Gruppe auf Facebook.

Klick hier um zu sehen, wo sich der Raum auf unserer persönlichen Toplist befindet.

DaVinci Code
6.8 Escape Maniac
0 Users (0 votes)
Atmosphäre
Story
Rätsel
Gamemaster
Anbieter
Was andere User sagen Bewerte den Raum
Sort by:

Be the first to leave a review.

User Avatar
Verified
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Bewerte den Raum

Escape Maniac Transparenzversprechen: Wir haben einen Rabatt auf das Spiel “DaVinci Code’ von EXITROOM erhalten und mussten daher nicht den vollen Preis zahlen.

Sebastian [Escape Maniac]

Ich bin der Gründer von Escape Maniac. Seit 2015 spiele ich in unterschiedlichen Konstellationen Escape Rooms. Mir ist es wichtig, für euch die besten Escape Rooms zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: