[Im Test] Escape Room – Das Spiel: Duo

Escape Room – Das Spiel von Norris, war vor mehr als drei Jahren eines der ersten Escape Room Spiele für Zuhause auf dem Markt. Obwohl sich Exit – Das Spiel (Zur Review) zur erfolgreicheren Spielmarke gemausert hat, bringt Escape Room – Das Spiel  (Zur Review) jedes Jahr trotzdem weitere Erweiterungen zum Grundspiel heraus und diverse Spin-Offs. Escape Room – Das Spiel: Duo ist eines von diesen Auskopplungen. Lest hier ob sich der Kauf lohnt. 

Escape Room – Das Spiel: Duo bietet zwei Escape Room Abenteuer in einer Box, sowie ein kurzes Einführungsszenario. Noris wirbt für Escape Room – Das Spiel: Duo mit einem innovativen Faltmechanismus. 

Vor allem aber richtet sich das Spiel an diejenigen, welche bisher sich noch nicht an das Grundspiel herangewagt haben. So ist Duo spielbar ohne das besagte Grundspiel. Sprich es werden keine Utensilien des eigentlichen Spiels benötigt und auch der eigentliche Chrono-Decoder muss nicht verwendet werden.

Jedoch bleibt das bekannte Spielprinzip auch bei diesen Escape Room-Abenteuer unverändert: Es müssen in einer Stunde drei 4-stellige Schlüsselkombinationen herausgefunden werden. Wie erwähnt wird nicht unbedingt der Chrono-Decoder aus dem Hauptspiel benötigt. Es kann zwar mit diesem gespielt werden, jedoch kann auch alternativ mit der Escape Room – Das Spiel – App, auch in Escape Room – Das Spiel: Virtual Reality (Zur Review) verwendet wurde, genutzt werden.

Escape Room – Das Spiel: Duo

Escape Room - Das Spiel: Duo

Escape Room – Das Spiel: Duo (c) Noris

Im „Asylum” ist es das Ziel der Spieler, eine zu Unrecht eingesperrte Frau aus einer Irrenanstalt zu retten, während beim „Prison Island” die Flucht im Vordergrund steht. Beide Abenteuer bestechen durch den neuartigen Falt-Mechanismus: Sobald ein Code richtig eingegeben wurde, wird das Spielmaterial aufgefaltet und die Spieler erhalten weitere Informationen und Komponenten, um den nächsten Teil des Abenteuers lösen zu können! Die Abenteuer eignen sich besonders für zwei Spieler, können aber auch mit mehreren Spielern absolviert werden!

Der „innovative“ Faltmechanismus

Anstelle von den drei separaten Umschlägen aus dem Grundspiel und Erweiterungen, ist hier alles in einem gefalteten Papierpäckchen verstaut, welches erst nacheinander weiter aufgeklappt werden darf. Jedoch hat dies nicht viel mit Innovation zu tun, denn prinzipiell werden hier nur die bekannten Umschläge ersetzt und das war es tatsächlich auch schon. Einziger Vorteil ist, dass hier teilweise mit einem größeren Spielplan im Ausgangrätsel gearbeitet wird und ein wenig mehr „optische“ Rätsel versteckt werden können. Prinzipiell liegt jedem Päckchen noch weiteres Material bei.

Die Rätsel sind wie immer recht klassisch gehalten und wenig innovativ. Hier macht Exit – Das Spiel mittlerweile einen bessern Job hinsichtlich Vielfalt und Abwechlungsreichtum.  Jedoch sind diese im Gegensatz zu einigen Erweiterungen der Serie, stehts nachvollziehbar und in sich konsistent. Erfahrene Spieler, sollten nicht länger als 30 Minuten pro Fall benötigen.

Wie auch im Grundspiel lassen sich Hinweise mit einer roten Folie auf einem separaten Blatt leserlich gemacht werden.

Die Fälle sind thematisch eher recht simpel gehalten, hier hat Norris mit anderen Erweiterungen schon besseres Storytelling an den Tag gelegt. So gilt es einmal aus einer Nervenheilanstalt und eine anderes Mal aus einem Gefängnis zu entkommen. Wobei letzteres tatsächlich der etwas komplexere Fall ist und man hier diverse Hinweise aus verschiedenen Abschnitten des Spiels benötigt.

Lohnt sich Escape Room – Das Spiel: Duo?

Von der angepriesenen Innovation ist hier leider recht wenig zu spüren. Nur weil man sich für einen andere Verpackung entschieden hat, ist dies noch lange nichts innovativ. Denn am eigentlichen Spielprinzip und Art der Rätsel hat sich nicht viel geändert. Da waren einige Erweiterungen, wesentlich innovativer mit Blick auf diverse Rätsel.

Escape Room – Das Spiel: Duo richtet sich somit eher an Gelegenheitsspieler oder Einsteiger in das Escape Room Spiele für Zuhause – Genre. Durch die kompakte Verpackung eignet es sich auch gut für für unterwegs. 

Weitere Reviews

Alle Amazon Links sind sind Amazon Affiliate Links. Werden Käufe über diese Links getätigt, erhält der Linkersteller eine Provision von Amazon. Der Preis für den Käufer (euch) ändert sich dadurch natürlich nicht. Dadurch helft ihr uns unter anderem die Kosten für den Blog zu decken.

Sebastian [Escape Maniac]

Ich bin der Gründer von Escape Maniac. Seit 2015 spiele ich in unterschiedlichen Konstellationen Escape Rooms. Mir ist es wichtig, für euch die besten Escape Rooms zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: