Enigmania Dortmund – Der Puppenspieler – Escape Game Dortmund

Dortmund / 2 – 6 Spieler / Preis: 48€ – 23€ pro Person / Bewertung: 8.4

Adresse: Grafenhof 7, 44137 Dortmund

Gespielt: 24.05.2018

Anzahl Spieler: 2

Nachdem wir das Casino (Zur Review) erfolgreich ausgeraubt hatten und uns somit an Ben Terry rächen konnten, gaben wir uns den Fängen des Puppenspielers hin. Bitte beachtet, dass es sich um den identischen Raum The Puppeteer von Final Escape Berlin handelt.

Enigmania befindet sich zentral in der Dortmunder Innenstadt, lediglich fünf Minuten zu Fuß vom Hauptbahnhof entfernt. Beim Betreten der Räumlichkeiten waren wir überrascht, wie geräumig die verschiedenen Bereiche gestaltet sind. Uns wurde recht schnell klar, dass der Anbieter tatsächlich bis zu 50 Spieler gleichzeitig betreuen kann. Unter anderem werden hier auch Revolucion Olè, Prison Break und Das Geheimnis der toten Mönche angeboten.

Nach dem Verstauen unserer Wertgegenstände in die obligatorischen Spinde waren wir gespannt, was uns nun erwarten würde. Auch diesmal trug der Spielleiter unmittelbar vor den Räumlichkeiten des Puppenspielers die Geschichte vor. In nahezu kompletter Dunkelheit wirkte die Einstimmung hier thematisch sehr stimmungsvoll.

Der Puppenspieler

Final Escape - The Puppeteer - Escape Room Berlin

„Einst gab es einen Puppenspieler, der mit mäßigem Erfolg durch die Lande zog. Er konnte sich immer nur gerade so eben über Wasser halten, bis er einer sprechenden Holzpuppe begegnete. Er konnte sie überreden, mit ihm aufzutreten, und gelangte somit zu unverhofftem Ruhm. Eines Morgens wachte er auf und die Holzpuppe war samt aller Einnahmen verschwunden. Der verzweifelte Puppenspieler versuchte nun, selbst eine sprechende Puppe zu schnitzen, doch alle Bemühungen schienen vergebens. Da fasste der einst so freundliche Puppenspieler einen grausamen Plan – statt leblosem Holz sollten von nun an echte Menschen das Material für sein Puppenspiel sein. So ließ er sich in Dortmund, seiner letzten Aufführungsstätte, nieder, um Ausschau nach geeigneten Opfern zu halten. Und die erste Zuschauergruppe, die das Theater des Puppenspielers betrat, ward niemals mehr gesehen…“

Atmosphäre

Wir betraten den Räumlichkeiten des Puppenspielers und waren im positiven Sinn fast erschlagen von der Optik. Das Setting ist so sehr detailverliebt, dass es nahezu unmöglich ist, alle Details während der 60 Minuten aufzunehmen. Es ist offensichtlich, wie viel Anstrengung und Liebe in das Setting geflossen ist. Der Fantasie wurden hier keine Grenzen gesetzt, so dass entsprechend des Steampunk-Szenarios das Setting durchweg stimmig ist. Auch im Verlauf des Spiels bleibt die Raumgestaltung auf einem hohen Niveau. Die passende Licht- und Sounduntermalung unterstreicht hier hervorragend die Atmosphäre. Uns wurde der Raum vorher als Horror-Genre beschrieben. Dem würden wir soweit zustimmen, dass bestimmte Mechanismen sicherlich für kurze Schreckmomente sorgen können, eine gruselige Atmosphäre bei uns jedoch nicht aufkam und sicherlich auch nicht Intention des Raums sein soll.

Die Story

Bei dem Spiel handelt es sich um eine klassische Flucht. Das Ziel des Spiels ist es, sich zunächst aus dem Käfig des Puppenspielers zu befreien und sich anschließend den Weg in die Freiheit zu erspielen. Durch das Setting und dem Sound fühlt man sich tatsächlich in die Geschichte hineinversetzt, so dass wir eine hohe Immersion erleben konnten.

Die Rätsel

Die Rätsel ordnen sich der Hintergrundgeschichte des Raums gut unter. Sie sind sehr haptisch und führen aufgrund der technischen Mechanismen zu einem thematisch passenden Spielerlebnis. Leider waren die (akustischen) Feedbacks der Mechanismen teilweise zeitlich versetzt oder räumlich nicht immer eindeutig zuzuordnen. Dennoch sind die Rätsel größtenteils logisch und echte Herausforderungen. Beim Puppenspieler dürfen alle Einrichtungsgegenstände angefasst werden, woraus sich die größte Schwierigkeit ergibt. Das detailverliebte Setting macht es einem recht schwer, die wichtigen Gegenstände herauszufiltern. Oft ist zunächst nicht ersichtlich, was als nächstes zu tun ist. Wer kein Problem damit hat, einen Hinweis vom Spielleiter zu erhalten, der wird hier definitiv seinen Spaß haben. Auch wir empfanden das detailreiche Setting als besonderen Reiz des Raums und würden das Schwierigkeitsniveau aufgrund des Detailreichtums definitiv als gehoben einstufen. Da es sich um eine lineare Rätselführung handelt, solltet ihr jedoch von einer zu großen Gruppe absehen.

Die in anderen Reviews oft bemängelten technischen Schwierigkeiten bei einer Rätselkomponente des Raums in Berlin konnten wir hier nicht finden (Aus Spoilergründen wird auf weitere Details hier verzichtet). Der Spielleiter versicherte uns auf Nachfrage, dass das Rätsel in Dortmund nun überarbeitet vorzufinden sei. Dennoch erlebten auch wir, wie oben beschrieben, einige technische Schwierigkeiten im Verlauf des Spiels, die den Spielspaß jedoch nur minimal beeinflussten.

Gamemaster

Auch beim Puppenspieler stimmte uns der Gamemaster motiviert auf das Spiel ein. Diesmal erhielten wir während des Spiels per Lautsprecher Hinweise, welche thematisch passend formuliert waren. Selbst die Zeitansage erfolgte im Kontext eingebunden, so dass wir uns ganz der Illusion hingeben konnten.

FAZIT

Der Puppenspieler von Enigmania ist ein Raum, welcher uns optisch sehr gut gefallen hat. Wem das Setting wichtig ist, der wird hier eine Atmosphäre mit einer nahezu perfekten Immersion erleben. Die Rätsel waren thematisch gut eingebunden und haben durchgängig Spaß gemacht. Wir erlebten hier einige Überraschungen und würden den Raum trotz kleiner technischer Pannen sorglos sowohl für Anfänger als auch für Profis weiterempfehlen.

Solltet ihr jetzt Lust auf den Puppenspieler bekommen haben , dann bucht direkt das Abenteuer auf der Website von Enigmania.

Website: https://www.enigmania.de/escape-rooms/

Willst du mehr von uns lesen? Dann folge doch Escape Maniac auf Facebook.

Mitspieler findest du in unserer Escape Maniac Gruppe auf Facebook

Puppenspieler
8.4 Escape Maniac
0 Users (0 votes)
Atmosphäre
Story
Rätsel
Gamemaster
Anbieter
Was andere User sagen Bewerte den Raum
Sort by:

Be the first to leave a review.

User Avatar
Verified
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Bewerte den Raum

Dies ist eine Gastreview von Malte S.  Er wurde von Enigmania eingeladen und musste für das Spielen des Raumes nichts zahlen. Eine Aufnahme in unsere persönliche Empfehlungsliste erfolgt sobald wir den Raum offiziell gespielt haben. Eine Liste von Malte folgt noch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: