Mission Accepted – Revolución Olé – Escape Room Berlin

Berlin / 2-6 Spieler/ Preis: 19 – 29 Euro pro Person / Bewertung: 7.2

Adresse: Tauentzienstr. 9-12, 10789 Berlin (Karte)

Gespielt: 14.04.2017

Anzahl Spieler: 4

Nachdem wir uns in Hollywood Drama aus dem Keller einer alten Hollywood Diva bei Mission Accepted befreit hatten, machten wir uns auch gleich auf den Weg in die Bananenrepublik La Isla zu Revolución Olé in den Räumen von Mission Accepted.

Die Räumlichkeiten von Mission Accepted in Berlin befinden sich im Herzen Westberlins am Kudamm im Europacenter. Betritt man das erste Mal das Europacenter fühlt man sich vielleicht ein wenig erschlagen hinsichtlich der drei Etagen und der vielen kleinen Geschäfte. Jedoch ist Mission Accepted recht einfach im Untergeschoss des etwas in die Jahre gekommenen Centers zu finden. Das Ladenlokal ist modern und sauber eingerichtet und am Counter sitzen die Gamemaster, welche von dort die Spiele überwachen und Gäste begrüßen. Für die Wertsachen gibt es Spinde und für 2 Euro kann man ein kaltes Getränk erwerben. Beim Betreten des Ladenlokals wurden wir von unserer Gamemasterin nett und aufgeschlossen begrüßt und aufgefordert unsere Sachen in den Spinden zu verschließen.

Mission Accepted bietet auf einer recht überschaubaren Fläche dann doch überraschenderweise vier unterschiedliche Escape Room-Szenarien an. Schon beim ersten Blick auf die Website fällt auf, dass es sich bei den Szenarien weniger um klassische Escape Rooms handelt, sondern viel mehr um Rätselräume in welchen man eine bestimmte Aufgabe erfüllen muss. So müsst ihr im Raum Secret Service einen Doppelagenten identifizieren, in Hollywood Drama die perfekte Besetzung eines Filmes finden, in Revolución Olé mit den richtigen Reformen Unterstützer sammeln und im neuesten Raum Space Escape müsst ihr die Welt vor einem Asteroiden beschützen.

Mission Accepted – Hollywood Drama – Live Escape Game Berlin

Für uns hieß es jetzt Revolución Olé. Unsere Gamemasterin führte uns in das verlassene Büro von El Presidente. Ausgerüstet mit einer Taschenlampe, zwei Klemmbrettern und Stiften für uns, gab sie uns eine Einweisung in die Story und die Spielmechanik des Raumes, welche wirklich recht erklärungsintensiv ist (mehr dazu unter Rätsel). Die Zeit begann, als sie den Raum verlassen hatte.

Revolución Olé

Mission Accepted - revolucion ole

Arriba! Es ist Revolution in der kleinen Bananenrepublik La Isla. Ihr, die Aufständischen, seid auf dem Vormarsch. Den Regierungssitz habt Ihr schon eingenommen, El Presidente vertrieben. Doch wie in jedem anständigen Staat ist der Präsident nur Marionette der wirklich wichtigen Einflussgruppen: Wirtschaft, Militär, Kirche, Medien und Gewerkschaft. Noch halten die alten Eliten zu El Presidente. Aber bei den richtigen Reformen ist alle Überzeugung schnell vergessen. Findet heraus, mit welchem Gesetz Ihr Erzbischof Papa Pepe glücklich macht und wie Ihr TV-Star Sara Rubio auf Eure Seite zieht. Was Wirtschaftsboss Diego Ortega will und auch der Militärchefin und dem Arbeiterführer gefällt.

Übernehmt für eine Stunde die Macht im Staat. Das revolutionäre Spielprinzip lässt Euch über Reformen abstimmen und Beliebtheitswerte verbessern. Bevor El Presidente zurück ist, müsst Ihr alle Einflussgruppen auf Eurer Seite haben. Eure Room-Escape-Mission: Stürzt den Präsidenten der Bananenrepublik!

Der Raum  

Wir finden uns in einem abgedunkelten Raum mit unserer Taschenlampe wieder. Nachdem es uns gelungen ist das Licht zu aktivieren, finden wir uns in dem Büro von El Presidente wieder. Ein großer schwerer Schreibtisch in der Mitte des Raumes, welcher vor einem Kamin steht. Die Wände sind mit Fahnen geschmückt und zwei Topfpflanzen sorgen für einen Farbtupfer. Ansonsten gibt es noch den ein oder anderen Schrank und Spind, welchen es zu öffnen gilt. Revolutionsfeeling in einer Bananenrepublik will nicht ganz aufkommen, dazu fehlt es uns an Fenstern und Revolutionsatmosphäre. Mit ein wenig mehr Finetuning sollte dies aber machbar sein.

Die Rätsel

Die Idee hinter Revolución Olé war neu für uns und ebenso ansprechend. Auch hier gilt es, wie in allen anderen Mission Accepted Räumen, nicht zu entkommen, sondern eine Aufgabe durch Kombinationsfertigkeit zu lösen. Auf einem großen Display an der Wand werden die Gesichter eines Erzbischofs Papa Pepe, TV-Star Sara Rubio, Wirtschaftsboss Diego Ortega, einer Militärvertreterin und eines Arbeitsführers abgebildet. Alle diese Gesichter stehen für die großen Interessensgruppen von Wirtschaft, Militär, Kirche, Medien und Gewerkschaft. Alle 5 Minuten erscheint auf diesem Display eine Reform, welche das Land verändern soll. Der Spieler soll herausfinden, ob die Mehrheit dieser Personen für eine Reform (ja) oder gegen eine Reform (nein) ist. Ziel ist es, alle Gesichter von der linken Seite des Bildschirms, welche für El Presidente steht, auf die rechte Seite der Revolution zu bekommen um zu gewinnen. Man hat dementsprechend nur 5 Minuten Zeit auf eine Reform zu antworten.

Um die Fragen zu den diversen Reformen richtig beantworten zu können, muss man den Raum durchsuchen und entsprechende Hinweise sammeln. Da die Rätsel und Hinweise non-linear angeordnet sind, kann dies teilweise dazu führen, dass man die Antwort auf eine Reform schon hat, welche erst viel später im Spielablauf vorkommt und dagegen auf eine Reform, welche als nächstes ansteht noch gar kein Hinweis gefunden hat. Dies zwingt den Spieler teilweise dazu innerhalb des 5 Minuten Zeitlimits pro Reform die richtige Mehrheit zu erraten.

Die Rätsel sind abwechslungsreich gestaltet und eher klassischer Natur. Über Puzzeln, Zahlenschlösser knacken, Übersetzen und den Einsatz von Nase und Ohren wird einiges geboten und es kommt keine Langeweile auf. Die Rätsel passen sich gut in das gegebene Szenario ein.

Jedoch hatte die Spielmechanik für uns persönlich ein Manko. Wir haben das Spiel trotz 15 Minuten Restzeit verloren. Ihr fragt euch sicher wie das geht. Unser Pech war, dass wir zwei Reformen falsch beantwortet haben. Dies ist normalerweise kein Problem, denn laut unserer Gamemasterin kann man teilweise auch 3-4 Reformen falsch beantworten. Wir haben jedoch ausgerechnet die beiden Reformen falsch beantwortet, welche den größten Einfluss auf das Spiel hatten.  Obwohl wir vier der Gesichter schon auf der Seite der Revolution hatten und selbst das letzte Gesicht im neutralen Bereich und nicht mehr auf der Seite des Präsidenten war, galt das Spiel für uns verloren. Ein recht ernüchterndes Ende für uns.

Des Weiteren sind wir von einer anderen Logik bei den 5-Minuten-Intervallen ausgegangen – ein Fehler, den ihr vermeiden könnt: Drückt man vor Ablauf der fünf Minuten bereits auf Ja oder Nein, um evtl. mehr Zeit für die nächste Reform zu haben, so funktioniert dies nicht. Die Zeit wird ab dem Drücken gezählt, anstatt den Puffer drauf zu summieren. Wartet daher mit der Eingabe der Antwort bis kurz vor Ablauf der fünf Minuten und nutzt lieber die Zeit zur weiteren Rätsellösung.

Die Gamemasterin

Unsere Gamemasterin hat für dieses recht komplexe Szenario einen guten Job gemacht und uns versucht zu unterstützen, was hinsichtlich der Situation im Raum nicht der einfachste Job ist. Die Hinweise werden auf einem alten Fernsehgerät im Raum angezeigt, über welchen ihr auch eure Spielzeit ablaufen seht. Das ein oder andere Mal waren die Hinweise etwas zu direkt, aber dies war beim doppelten Zeitdruck im Raum willkommen.

Revolución Olé wird uns dank seiner speziellen Prämisse sicher in Erinnerung bleiben. Wir haben danach kontrovers diskutiert, wie wir diesen Raum einschätzen sollen. Vor allem, da die Rätsel gut ausbalanciert waren, jedoch auf Grund des beschriebenen Mankos in der Spielemechanik nicht ganz zufriedenstellend waren. Wir können diesen Raum auf Grund der Komplexität Anfängern nicht empfehlen. Davon abgesehen solltet ihr euch bewusst sein, dass es sich hier um kein klassisches Escape Szenario handelt und ihr um den Gebrauch von Klemmbrettern mit Zettel und Stift nicht herumkommt. Des Weiteren solltet ihr mindestens vier Spieler für Revolución Olé sein. Euren Spaß werdet ihr trotzdem haben.

Habt ihr jetzt Lust bekommen unter Zeitdruck Nachwuchspolitiker zu spielen, dann bucht euren Ausflug nach La Isla direkt über die Website von Mission Accepted.

Website: http://www.mission-accepted.de

Willst du mehr von uns lesen? Dann folge doch Escape Maniac auf Facebook.

Klick hier um zu sehen, wo sich der Raum auf unserer persönlichen Toplist befindet.

Revolución Olé
7.2 Escape Maniac
8 Users (1 vote)
Atmosphäre
Story
Rätsel
Gamemaster
Anbieter
Was andere User sagen Bewerte den Raum
Sort by:

Be the first to leave a review.

User Avatar
Verified
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Bewerte den Raum

Escape Maniac Transparenzversprechen: Wir wurden eingeladen und mussten daher nicht für das Spielen des Raumes zahlen.

1 Antwort

  1. Juni 19, 2017

    […] Doppelagenten identifizieren, in Hollywood Drama die perfekte Besetzung eines Filmes finden, in Revolución Olé mit den richtigen Reformen Unterstützer sammeln und im neuesten Raum Space Escape müsst ihr die […]

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: