[Im Test] Scooby-Doo: Escape from the Haunted Mansion

Lang, lang ist es her, da saßen wir am Wochenende Frühmorgens vor dem TV im Schlafanzug. Eine unserer absoluten Lieblingszeichentrickserien war damals Scooby-Doo. Die Deutsche Dogge Scooby-Doo, welche mit vier Freunden rätselhafte Geschehnisse und übernatürliche Phänomene löste.

Das klingt schon nach einem perfekten Setting für ein Escape Room Spiel. Daher haben wir es uns nicht nehmen lassen, das englischsprachige Escape Room Spiel Scooby-Doo: Escape from the Haunted Mansion auf den Tisch zu bringen und in Kindheitserinnerungen zu schwelgen. Lest hier unsere Review.

Scooby-Doo: Escape from the Haunted Mansion ist ein kooperatives Adventure / Escape Room Spiel für 2-5 Spielende und einer Spielzeit bis zu 4h.

Scooby-Doo: Escape from the Haunted Mansion versetzt uns geradewegs in eine Episode von Scooby-Doo. So haben wir mit dem berühmten Mystery Inc. Van eine Autopanne und als wir Hilfe suchen, landen wir natürlich mit Scooby, Shaggy, Daphne, Fred und Velma in einer verfluchten Villa. In dieser spukt angeblich der Geist der verstorbenen Lady Fairmont. Jedoch scheinen die Hausbewohner auch das ein oder andere Geheimnis zu haben.

Wie spielt sich Scooby-Doo: Escape from the Haunted Mansion?

Im Spielkarton finden sich diverse Hauskarten (welche immer wieder unterschiedliche Räume darstellen), verschiedene Umschläge (die im Spielverlauf geöffnete werden) und natürlich eine Spielfigur für jedes der Mystery Inc. Mitglieder.

Scooby-Doo: Escape from the Haunted Mansion – Spielmaterial

Zu Beginn entscheiden sich die Spielenden für eine oder mehrere Spielfiguren und erhalten jeweils ein Abenteuerheft.

Spielerisch erinnert das Spiel an die Adventure Games von Kosmos ergänzt um Escape Room typische Rätsel. Nach und nach erkunden wir die Räume mit unseren Spielfiguren und kombinieren abgedruckte Nummern auf diesen Raumkarten mit Scooby und Co. 

Der Clou an der ganzen Sache ist, dass jede Figur der Mystery Inc. eine spezielle Fähigkeit besitzt und so besondere Ereignisse auslösen kann. So besitzt, wenig überraschend, Scooby die Fähigkeit sehr gut zu riechen; Shaggy hat wie immer Hunger und kostet gerne alles was ihm unter die Finger kommt. Fred ist der, welcher am besten Gegenstände untersucht. Daphne kann Gegenstände nutzen und Velma erforschen.

Das Scooby Doo Feeling

So ist es notwendig die Orte und Gegenstände mit den verschiedenen Figuren zu erkunden und das Ergebnis in dem dazugehörigen Abenteuerheft des Charakters nachzulesen. Das Spiel entwickelt dadurch eine wirklich schöne Dynamik und die gut geschriebenen Texte tuen ihr übriges, um uns komplett in die Geschichte eintauchen zu lassen. Die Texte der Figuren sind passend zu den Charakteren verfasst und lassen uns an witzigen Dialogen teilhaben, sowie in Erinnerungen schwelgen. Scooby-Doo: Escape from the Haunted Mansion trifft zu jeder Zeit den richtigen Ton und lässt keinen Zweifel daran ein Scooby-Doo Abenteuer zu spielen.

Hier steht das Erleben ganz klar im Vordergrund und die Rätsel unterstützen die Geschichte. Richtige Kopfnüsse wird man hier nicht finden. Was auch völlig in Ordnung ist, denn umso schwerer die Rätsel, je mehr würde man am Ende aus dieser wirklich runden Geschichte gerissen werden. Jedoch wird hier eine abwechslungsreiche Bandbreite geboten.

Während des Spiels werden auch noch diverse Umschläge geöffnet, welche die ein oder andere Überraschung bereithalten.

Wie auch in einer Episode von Scooby-Doo ist der Hauptfokus darauf gerichtet, am Ende dem Geheimnis hinter dem Geist von Lady Fairmont auf die Schliche zu kommen.

FAZIT – Gebt uns mehr davon!

Scooby-Doo: Escape from the Haunted Mansion bietet ein rundum gelungenes Spielerlebnis. Selbst Mitspielende die Scooby-Doo bisher vielleicht nicht kannten, werden sich dem Charme der Mystery Inc. kaum entziehen können. Die Story könnte direkt als Vorlage für eine Scooby-Doo Episode dienen. 

Eine weitere große Stärke des Spiels ist, dass wirklich Alle am Tisch involviert sind. Da eine oder mehrere Figuren von einer Person gespielt werden können und so immer wieder etwas neues entdeckt werden kann. Niemand sitzt daher einfach nur am Tisch und hat das Gefühl nichts beizutragen. Alle sind Teil der Scooby Gang. Einmal Teil der Geschichte, immer Teil der Geschichte.

Wir versprechen euch: Am Ende werdet ihr auf YouTube oder einem Streamingservice eurer Wahl noch eine Episode Scooby-Doo dranhängen und den Abend damit ausklingen lassen. Hoffentlich wird es noch eine Fortsetzung geben.

Scooby-Doo: Escape from the Haunted Mansion ist derzeit leider nur auf Englisch erhältlich. Lässt sich aber u.a. bei Amazon bestellen.

Keine Produkte gefunden.

Scooby Doo! Escape the Haunted Mansion
9.4 Escape Maniac
Material
Einstieg
Rätsel
Spielgefühl
Users (0 votes) 0
Was andere sagen... Hinterlasse eine Bewertung
Sort by:

Be the first to leave a review.

User Avatar
Verified
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Hinterlasse eine Bewertung

Letzte Aktualisierung am 6.05.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API - Alle Amazon Links sind sind Amazon Affiliate Links. Werden Käufe über diese Links getätigt, erhält der Linkersteller eine Provision von Amazon. Der Preis für den Käufer (euch) ändert sich dadurch natürlich nicht.

[Review] Scooby-Doo: Escape from the Haunted Mansion

Long, long time ago, we sat on the weekend early in the morning in front of the TV in our pajamas. One of our favorite cartoons at the time was Scooby-Doo. The Great Dane Scooby-Doo, which solved mysterious events and supernatural phenomena with four friends.

That sounds like a perfect setting for an Escape Room game. That’s why we couldn’t resist bringing Escape Room game Scooby-Doo: Escape from the Haunted Mansion to the table and reminiscing about childhood memories. Read our review here.

Scooby-Doo: Escape from the Haunted Mansionis a cooperative adventure / escape room game for 2-5 players and a playtime up to 4h.

Scooby-Doo: Escape from the Haunted Mansion takes us straight to an episode of Scooby-Doo. Thus, we have a car breakdown with the famous Mystery Inc. van and when we look for help, we naturally end up in a haunted mansion with Scooby, Shaggy, Daphne, Fred and Velma. This is said to be haunted by the ghost of the deceased Lady Fairmont. However, the house inhabitants also seem to have one or two secrets.

How does Scooby-Doo: Escape from the Haunted Mansion work?

The game box contains various house cards (which always represent different rooms), various envelopes (which are opened during the course of the game) and, of course, a game piece for each of the Mystery Inc. members.

Scooby-Doo: Escape from the Haunted Mansion – Spielmaterial

At the beginning, the players decide on one or more game pieces and each receives an adventure booklet.

In terms of gameplay, the game is reminiscent of the adventure games from Kosmos with the addition of typical Escape Room puzzles. Little by little, we explore the rooms with our game characters and combine printed numbers on these room cards with Scooby and Co. 

The highlight of the whole thing is that each Mystery Inc. character has a special ability and can thus trigger special events. Thus, not surprisingly, Scooby has the ability to smell very well; Shaggy, as always, is hungry and likes to taste everything that comes under his fingers. Fred is the one who is best at investigating objects. Daphne can use objects and Velma can research them.

The Scooby Doo Feeling

Thus, it is necessary to explore the places and objects with the different characters and read the result in the character’s corresponding adventure booklet. The game thus develops a really nice dynamic and the well-written texts do the rest to immerse us completely in the story. The characters’ texts are written appropriately for the characters and let us participate in funny dialogues as well as reminisce. Scooby-Doo: Escape from the Haunted Mansion hits the right tone at all times and leaves no doubt about playing a Scooby-Doo adventure.

Here, the experience is clearly in the spotlight and the puzzles support the story. You won’t find any real head-scratchers here. Which is completely fine, because the harder the puzzles, the more you would be torn out of this really well-rounded story in the end. However, a varied range is offered here.

During the game, various envelopes are also opened, which hold one or two surprises.

As in an episode of Scooby-Doo, the main focus is to figure out the mystery behind the ghost of Lady Fairmont at the end.

FAZIT – Gimme more!

Scooby-Doo: Escape from the Haunted Mansion offers an all-around successful gaming experience. Even players who may not have known Scooby-Doo before will hardly be able to resist the charm of Mystery Inc. The story could directly serve as a template for a Scooby-Doo episode. 

Another great power of the game is that really everyone at the table is involved. Since one or more characters can be played by one person, something new can always be discovered. Therefore, no one just sits at the table and has the feeling of contributing nothing. Everyone is part of the Scooby Gang. Once part of the story, always part of the story.

We promise you: You’ll end up watching an episode of Scooby-Doo on YouTube or a streaming service of your choice to finish off the evening. Hopefully there will be a sequel.

Keine Produkte gefunden.

Scooby Doo! Escape the Haunted Mansion
9.4 Escape Maniac
Material
Einstieg
Rätsel
Spielgefühl
Users (0 votes) 0
Was andere sagen... Hinterlasse eine Bewertung
Sort by:

Be the first to leave a review.

User Avatar
Verified
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Hinterlasse eine Bewertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.