Alma Park – Saw Massacre – Escape Room Ruhrgebiet

Alma Park – Saw Massacre – Escape Room Ruhrgebiet

live-escape-sportpark-gelsenkirchen-the-saw-massacre

Gelsenkirchen / 2-6 Spieler/ Preis: 22 – 34 Euro pro Person / Bewertung: Gut

Adresse: Almastraße 39, 45886 Gelsenkirchen

Gespielt: 23.09.2016

Anzahl Spieler: 2 (Wir empfehlen min. 3 Spieler)

Wir haben uns auf den Weg ins Ruhrgebiet gemacht und sind der Einladung vom Alma Park (ehemals Sportpark Gelsenkirchen) gefolgt ihre beide Escape Rooms zu testen. Beim Namen des Betreibers Sportpark Gelsenkirchen erwartet man zunächst nicht zwei Räume, welche mit Detailverliebtheit und guten Rätseln glänzen. Zuviel hat man schon von anderen Räumen gehört, bei denen sich ein Paintball oder LaserTag-Anbieter dachte ‚Das mit den Escape Rooms kann ich auch!‘ und dann war das Ergebnis eher lieblos umgesetzt.  Jedoch wurden wir beim Sportpark Gelsenkirchen Alma Park tatsächlich eines Besseren belehrt.

Der Sportpark Gelsenkirchen Alma Park liegt gerade einmal 10 Minuten zu Fuß vom Hauptbahnhof Gelsenkirchen entfernt. Jedoch wird es Spieler, welche mit Auto anreisen freuen, dass auch eine Vielzahl von Parkplätzen vor der 9000 m² Multifunktionshalle existieren. Die Halle wirkt von außen jetzt sicherlich nicht besonders einladend für Escape Enthusiasten und sicher fragt sich der ein oder andere, ob er hier richtig ist. Jedoch zählen auch hier die inneren Werte und die Überraschung versteckt sich im Keller mit den beiden Escape Rooms Saw Massacre und Der heilige Gral.

Wenn man den Sportpark Alma Park betritt, führt einen zuerst der Weg in den großen Gastro-Empfangsbereich mit Tresen. Hier kann man vor oder nach dem Escape Room noch das ein oder andere Getränk zu sich nehmen und diversen Paintball-Teams beim Spielen zuschauen. Leider können wir nicht viel zur Standardbegrüßung sagen, da wir eingeladen wurden. Jedoch wurde uns gesagt, dass auch hier der Gamemaster die Spieler persönlich in Empfang nimmt und diese in den jeweiligen Briefingraum der beiden Räume führt. Da wir uns zu Beginn des Tages ein wenig gruseln wollten, sollte der erste Raum Saw Massacre sein.

Saw Massacre ist, nicht überraschend, von den kultigen Saw-Filmen aus dem Kino inspiriert. Der Raum vor dem eigentlichen Saw Escape Room war schon eine erste positive Überraschung. Hier wurde schon mit einfachsten Mitteln begonnen die entsprechende Atmosphäre stimmungsvoll aufzubauen. Der Spieler nimmt Platz in einer kleinen Ecke, welche an ein heruntergekommenes Zimmer eines Krankenhauses erinnert. Damit hebt sich der Sportpark schon einmal positiv von der Konkurrenz ab, welche zumeist keine thematischen Briefingräume bietet. Wir erhalten wie gewohnt ein Briefing über Schlösser, Verhalten im Escape Room und bekommen auch den Hinweis, dass wir 15 Minuten Extrazeit erhalten können, sobald wir das uns ausgehändigte Knicklicht nutzen.  Eine weitere Besonderheit ist, dass die Räume aus Sicherheitsgründen nicht verschlossen werden und auch entsprechende Türen ganz klar als Notausgang gekennzeichnet sind. Wie sich herausstellte, tut dies der Atmosphäre jedoch keinen Abbruch.

Nachdem Briefing werden wir mit Augenbinden versehen, in den Escape Room geführt und mit Handschellen gefesselt. Somit konnte das Spiel beginnen.

Saw Massacre

The Saw Massacre - Escape Room Sportpark Gelsenkirchen

The Saw Massacre – Escape Room Sportpark Gelsenkirchen

Gefangen! Eingesperrt! Wie kommen wir hier raus? Du bist zum Spielball eines irren Psychopathen geworden der dich verschleppt und festgekettet hat. Wie all seine Opfer zuvor hast du 1 Stunde Zeit dir deiner Sünden bewusst zu werden und aus seinem Labyrinth zu entfliehen. Gewalt ist sinnlos, Ihr müsst euren Kopf einschalten. Live or Die du hast die Wahl!

Der Raum

Als wir unsere Augenbinden abnehmen, müssen sich unsere Augen erst einmal an den dunklen Raum gewöhnen. Jedoch merken wir schnell, dass wir uns hier in einem waschechten Saw Szenario befinden. Die Räume sind extrem heruntergekommen und atmosphärisch in Szene gesetzt. Sei es durch verschlissene Sanitäranlagen, Blut an den Wänden oder anderweitige Dekoelemente, welche einen das Blut in den Adern gefrieren lassen. Saw Massacre wirkt auf den ersten Blick sehr authentisch und ist sicherlich für niemanden geeignet der mit Horror nicht viel anfangen kann. 

Die Rätsel

Auch wenn das Szenario stark an die Saw Filme erinnert, haben die Rätsel weniger damit gemein. Also keine Angst, euch werden hier keine Gliedmaßen abgetrennt und ihr müsst auch keine Mitspieler unter Zeitdruck opfern. Bei Saw Massacre heißt es vermehrt Schlösser knacken, egal ob klassische oder elektronische Schlösser. In vielen Teilen erinnert der Raum trotz der sehr gelungenen Atmosphäre an einen klassischen 1. Generation-Raum. Die Rätsel sind überwiegend analog und beschränken sich auf das Finden von Schlüsseln und der richtigen Zahlenkombination. Der ein oder andere könnte sich mehr Abwechslung wünschen. Jedoch sind diese Rätsel kreativ mit der Story des Raumes verwoben, so dass sie sich nicht aufgesetzt oder fremd anfühlen. Aufgelockert werden diese Rätsel durch ein, zwei Gimmickrätsel. Die Führung durch die Rätsel ist sehr linear, zu teilen logisch und teilweise auch recht knackig. Ein Teil der Rätsel verlangt Teamwork und sind mit mehr als zwei Spielern einfacher zu lösen.

Der Gamemaster

Wie auch in anderen Räumen hört und sieht der Gamemaster alles. Tipps werden über Displays in den Räumen gegeben, auf welchen ihr auch immer einen Überblick über die verbleibende Zeit habt. Sobald ein Tipp erscheint, geschieht dies zusammen mit einem gruseligen Geräusch. Die Tipps wurden wohl dosiert und gut formuliert gegeben, ohne einen den Spaß zu nehmen. Falls ihr aktiv nach Tipps fragen wollt, gibt es einen Help Me – Button im Raum, welchen ihr jederzeit betätigen könnt.

Saw Massacre bietet ein rundes Escape Room Erlebnis, welches durch seine Atmosphäre besticht. Auch wenn die Art der Rätsel recht simpel gehalten ist, sind diese doch herausfordernd und sprechen neben Anfängern Profis genauso an. Der Raum war für uns eine positive Überraschung in einer Location, wo man solch eine Qualität nicht vermutet. Jedoch konnte dies mit der Suche nach dem heiligen Gral noch einmal getoppt werden.

Habt ihr jetzt Lust bekommen euch in die Hände eines verrückten Serienkillers im Ambiente eines Saw Filmes zu begeben? Dann könnt ihr euer Psychopathen-Abenteuer auf der Website vom Sportpark Gelsenkirchen Alma Park buchen.

Website: https://www.alma-park.de/live-escape/

Willst du mehr von uns lesen? Dann folge doch Escape Maniac auf Facebook.

Klick hier um zu sehen, wo sich der Raum auf unserer persönlichen Toplist befindet.

Saw Massacre
7.8 Escape Maniac
0 Users (0 votes)
Atmosphäre
Story
Rätsel
Gamemaster
Anbieter
Was andere User sagen Bewerte den Raum
Sort by:

Be the first to leave a review.

User Avatar
Verified
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Bewerte den Raum

Escape Maniac Transparenzversprechen: Wir wurden vom Sportpark Gelsenkirchen eingeladen und mussten daher nicht für das Spielen des Raumes zahlen.

2 Antworten

  1. September 27, 2016

    […] dachte ‚Das mit den Escape Rooms kann ich auch‚. Jedoch hatte uns schon der Raum Saw Massacre eines besseren belehrt. Würde Der Heilige Gral den Eindruck bestätigen […]

  2. Oktober 31, 2016

    […] Saw Massacre (Sportpark Gelsenkirchen / Gelsenkirchen) […]

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: