[Im Test] Escape Dysturbia – Gefahr in den Docks

Als 2018 mit Escape Dysturbia – Mörderischer Maskenball der Startschuss für eine neue Escape-Spiel-Reihe gelegt wurde, waren wir hin und weg von dem erzählerischen Konzept dahinter. Ob auch die Begeisterung für den neuesten Teil „Gefahr in Docks“ weiterhin groß ist, das lest ihr hier.

Der Homunculus Verlag hinter Escape Dysturbia hat sich für seine Escape-Spiel-Reihe etwas ganz besonderes einfallen lassen. Hier wurde eine komplett eigene Welt kreiert und auch drei Jahre danach hält man an diesem wirklich innovativen Konzept fest. Während andere Escape-Room-Spiele von Verlagen in keinem Zusammenhang stehen, ist dies bei Escape Dysturbia nicht der Fall.

Es ist zwar nicht unbedingt notwenig die bisherigen Spiele zuvor gespielt zu haben, jedoch schadet es auch nicht, um zu merken mit wieviel Liebe hier eine eigene Welt erschaffen wurde und auch gewisse Querreferenzen zu verstehen.

Escape Dysturbia – Gefahr in den Docks ist für bis zu 8 Spieler:innen und einer Spielzeit von bis zu 120 Minuten ausgelegt. Das Spielmaterial besteht aus 64 Spielkarten im Großformat, 4 Spielfeldkarten (21 x 18cm), 3 Rätsel-Dokumenten und einer Spielanleitung. Anders als im ersten Teil ist diesmal die kostenlose App auf dem Handy nötig.

Wie spielt sich Escape Dysturbia – Gefahr in den Docks?

Zu Beginn des Spieles solltet ihr euch je nach Spieler:innenzahl einen oder mehrere Dyscover Ermittler wählen. Diese können euch abhängig von den Spielfortschritten innerhalb der Dysturbia App entsprechende Tipps zur Lösung des Falls geben. Hierüber könnt ihr auch den Schwierigkeitsgrad verringern, wenn ihr zum Beispiel zu Zweit spielt. Wählt hierzu einfach weitere Dyscover Ermittler aus.

Ansonsten hat sich nicht viel geändert. Ihr erkundet die Spielfeldkarten, wählt entsprechende Spielkarten aus eurem vor euch liegenden Stapel und kombiniert diese, um im Spiel entsprechend weiter zu kommen.

Mit der Dysturbia App können manche Spielkarten für weitere Inhalte eingescannt werden. Am Ende errechnet die App den erreichten Highscore anhand des Schwierigkeitsgrads sowie benötigter Zeit, Hilfestellungen und der Anzahl der gemachten Fehler.

Was bietet euch Escape Dysturbia – Gefahr in den Docks?

Der dritte Teil von Escape Dysturbia bietet in gewohnter Qualität eine weitere Geschichte vom Kampf der Dyscover Detektive gegen das ominöse Syndikat. Die Rätsel sind, wie auch schon in den Teilen davor, gelungen in die Geschichte verwoben und bieten auch ein bis zwei Rätsel, welche man zuvor in noch keinem Escape Spiel gesehen hat. Vielspieler werden sicherlich ein Großteil der Rätsel recht schnell gelöst haben. Neulinge werden jedoch das ein oder andere Mal sicher mehr als überrascht sein.

Wirklich innovativ ist weiterhin die Idee, hier ein komplettes Universum zu kreieren und uns als Spieler:innen in diese Welt nach und nach hineinzuziehen. Diese Art des Storytellings bietet kaum ein anderes Escape Spiel. Hier wurde mit viel Liebe und Enthusiasmus gearbeitet, um den Charakteren eine eigene Persönlichkeit zu geben und diese auch professionell vertonen zu lassen. Dies macht auch die Nutzung der benötigten App essentiell. Diese unterstützt jedoch nicht nur die  Atmosphäre durch gesprochene Dialoge oder Hintergrundmusik, sondern hält auch Tipps und schön in Szene gesetzte Rätsel bereit.

Einziges Manko bleibt weiterhin, dass die Idee mit dem Einscannen der Karten noch nicht reibungslos funktioniert. Hier raten wir euch weiterhin zur manuellen Eingabe.

Jedoch ist Escape Dysturbia – Gefahr in den Docks vor allem nach dem ersten Teil ein weiteres rundes und unterhaltsames Erlebnis in der Welt von Dysturbia. Neulingen raten wir natürlich mit Teil 1 dem „Mörderischen Maskenball“ zu beginnen. Fans der Reihe werden hier garantiert nichts falsch machen, wenn sie das Spiel auf ihre Agenda setzen.

Mehr von Dysturbia in deinem Briefkasten

Wer von Dysturbia nicht genug bekommen kann, dem legen wir die Crime Letters ans Herz. Hier erhaltet ihr monatlich neue Fälle aus Dysturbia direkt in euren Briefkasten . Wer wünsch sich nicht Rätselpost?

Mit unserem Gutscheincode ESMA008 erhaltet ihr dauerhaft eine Ermäßigung von 2 Euro auf euer Abo.

Für die die Geschenkgutscheine nutzt gerne folgenden Code esma228.

(Bitte beachtet das wir eine Provision erhalten, wenn ihr ein Abo mit unserem Gutscheincode abschließt.)

Escape Dysturbia - Gefahr in den Docks
8.5 Escape Maniac
Material
Einstieg
Rätsel
Spielgefühl
Users (0 votes) 0
Was andere sagen... Hinterlasse eine Bewertung
Sort by:

Be the first to leave a review.

User Avatar
Verified
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Hinterlasse eine Bewertung

Escape Dysturbia: Gefahr in den Docks. Das Escape-Game mit Story für 1-8 Spieler*innen
  • Spannende Story & herausfordernde Rätsel – Überraschungsgarantie!
  • Komplett überarbeitete App mit professionellen Sprecher*innen und aufwendigen Sounds
  • Mit Original-Flaschenpost als Rätseldokument
  • Diener, Alexander (Autor)

Escape Maniac Transparenzversprechen: Wir durften schon vorab die Testversion von Escape Dysturbia – Gefahr in den Docks spielen und Feedback zur Verbesserung geben. Der finalen Bewertung liegt ein kostenlos bereitgestelltes Rezensionsexemplar zu Grunde.

Sebastian [Escape Maniac]
Author: Sebastian [Escape Maniac]

Hallo! Ich bin Sebastian und bin der Gründer von Escape Maniac. Seit 2015 spiele ich in unterschiedlichen Konstellationen Escape Rooms. Mir ist es wichtig, für euch die besten Escape Rooms zu finden.

Letzte Aktualisierung am 17.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API - Alle Amazon Links sind sind Amazon Affiliate Links. Werden Käufe über diese Links getätigt, erhält der Linkersteller eine Provision von Amazon. Der Preis für den Käufer (euch) ändert sich dadurch natürlich nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.