The Room – Brandon Darkmoor – Escape Room Berlin

BERLIN/ 3- 5 Spieler / 26 – 45 EURO pro Person/ Räume: 4 / Bewertung: 9.8

Adresse: Ruschestraße 64-66, 10365 Berlin

Gespielt: 27.10.2018

Anzahl Spieler: 2

The Room in Berlin ist einer der bekanntesten Escape Room Anbieter Deutschlands. Mit ihren bisherigen drei Escape Rooms haben sie einen hohen Standard gesetzt und mit The Lost Treasure haben sie internationales Renommee erlangt. Daher ist es kein Wunder, dass alle Escape Room Fans auf die Eröffnung ihres neuesten Raumes Brandon Darkmoor hinfiebern. Wir konnten ihn spielen. Lest selbst ob The Room die hohen Erwartungen erfüllen konnten.

The Room liegt im Osten von Berlin, in Lichtenberg, in einem Geschäftshaus direkt neben einem Discounter und einem griechischen Restaurant. Am einfachsten ist tatsächlich die Anfahrt mit dem Auto, da hier ausreichend Parkplätze vorhanden sind. Wer doch etwas ökologischer unterwegs sein will, nutzt den Berliner Nahverkehr. Mit dem Bus 240 bis zur Haltestelle Josef-Orlopp/Vulkanstraße und dann nur noch einen kurzen Fußweg gehen.

Muss man sich für die anderen drei Escape Room Spiele: Beast of Berlin, Go West und Lost Treasure of Alexander Humboldt in dem kleinen, aber recht gemütlichen Ladenlokal einfinden, ist beim neuesten Brandon Darkmoor alles anders.

Wer das schon zuvor veröffentlichte Brandon Darkmoor Video gesehen hat, weiß dass wir als Praktikanten im Auftrag eines der größten Geisterjäger seiner Zeit unterwegs sind. Daher gibt es zuvor auch recht ausführliche Anweisungen per Mail, über Zeit und Ort unseres Einsatzes. Kleiner Tipp vorab: geht vorher Zuhause noch einmal auf Toilette – vor Ort werdet ihr diesmal keine Gelegenheit haben.

Sobald ihr in Empfang von einer bestimmten Person genommen werdet, beginnt unverzüglich euer Spiel. The Room setzt bei Brandon Darkmoor schon vor Spielbeginn auf 100%ige Immersion. Die Geschichte beginnt schon vor dem eigentlichen Spiel. Die Einweisung ist elegant in die Geschichte von Brandon Darkmoor integriert. Die geforderte Spielerzahl von 3 ist gut gewählt, denn als Geisterjäger hat man einiges an Equipment, was es zu bewegen gilt.

Brandon Darkmoor

The Room Berlin - Brandon Darkmoore - Escape Room

Ein Praktikum bei dem berühmten Geisterjäger Brandon Darkmoor – das war euer Plan. Ihr hattet allerdings nicht damit gerechnet, dass ihr an eurem ersten Tag schon auf einen Einsatz geschickt werdet. Die Räumlichkeiten von „THE ROOM“ waren früher Teil der Carl Bonhofer Klinik. 1987 gab es in dieser Psychiatrie einen Großbrand. Alle konnten gerettet werden – bis auf eine Person. Die ehemalige Opernsängerin Anna Morana treibt seitdem ihr Unwesen in den Kellerräumen. Könnt ihr ihrem Geist zur ewigen Ruhe verhelfen?

Der Raum

Von Beginn bis kurz vor Ende setzt The Room mit Brandon Darkmoor auf nahezu komplette Authentizität im gegebenen Setting. Seien es die Klinikgänge oder die zu betretenden Räumlichkeiten. Gerüche, Klimatisierung oder Geräusche sind perfekt auf einander abgestimmt.  Keine Geisterjagd ohne Spuk. Vor allem dieser ist beeindruckend in Szene gesetzt. Hier wird auf simple Jumpscares verzichtet, sondern gezeigt, dass Spuk vielmehr sein kann.

Die Atmosphäre und der Spannungsbogen sind durchweg dicht und steigern sich von Schritt zu Schritt in dieser alten Klinik. Selten merkt man einem Raum so an, dass hinter diesem eine ausgefeilte Geschichte steht wie hier bei Brandon Darkmoor. Die Soundkulisse trägt ihr Übriges dazu bei. Ohne Off-Stimme wird hier eine durch und durch schlüssige Geschichte mit entsprechenden Spannungsbogen erzählt, welche einen zwischenzeitlich vergessen lässt, das man sich in einem Escape Room befindet. Es gibt keine direkte Zeitvorgabe und somit keinen Zeitdruck, hier entsteht die Spannung und der Druck durch die Handlung.

Die Rätsel

Die Rätsel in diesem Brandon Darkmoor Abenteuer sind wie auch schon das eigentliche Erlebnis, perfekt und nahezu organisch in die Geschichte verwoben. Kein Rätsel hat einen Selbstzweck, sondern brachte uns aktiv in der Story voran. Die Lösungen erschlossen sich aus dem Kontext der voranschreitenden Ereignisse. In Teilen spielte sich Brandon Darkmoor noch viel mehr als ein klassisches PC- bzw. Point and Click Adventure, als alle anderen Escape Rooms zuvor. Da hier die Geschichte im Vordergrund steht und somit auch das Finale, befinden sich die Rätsel in einem moderaten Schwierigkeitsrahmen. Jedem sollte es daher möglich sein, das Ende des Abenteuers zu erleben.

Der Gamemaster

The Room schafft es mit Brandon Darkmoor tatsächlich das klassische Bild des Gamemasters zu eliminieren und verzichtet somit auf einen bisher vermeintlichen unvermeidbaren atmosphärischen Bruch. Stilsicher wird hier selbst im Moment, wo Hilfe benötigt werden würde, dies immer im Kontext des Szenarios getan. Seien es Hilfestellung von Brandon Darkmoor über unser Kommunikationsequipment oder Anna Morana die uns durch ihre paranormalen Fähigkeiten heimsucht. Nie wirkt es wie ein direkter Hinweis oder eine Hilfestellung von außerhalb. Am Ende könnte dies auch einfach Teil der Geschichte gewesen sein.

Fazit

Brandon Darkmoor und das geheimnisvolle Verschwinden der Anna Morana ist anders als viele andere Escape Rooms, die wir und ihr kennt. Nichts fühlt sich so richtig vertraut an und dann wieder doch. Hier handelt es sich um keinen Raum für Escape Room Puristen, welche sich von Schloss zu Schloss vorarbeiten wollen. Bei Brandon Darkmoor steht mehr als je zuvor das eigentliche Narrativ des Raumes im Vordergrund. Alles wirkt organisch und nahezu realistisch im gegebenen Setting. Rätsel sind Handlungen. Hinweise sind Handlungen. Alles sind natürliche Handlungen. Ihr erledigt einen Job, wie es jeder Geisterjäger tun würde.

The Room ist mit dem Konzept um Brandon Darkmoor und das geheimnisvolle Verschwinden der Anna Morana tatsächlich gelungen, einen weiteren Schritt nach vorne zu machen und ähnlich wie auch schon The Vault von Sherlocked oder Skurrilum in Hamburg die Begrifflichkeit des Escape Games bzw. Rooms zu erweitern.

Es wäre falsch die Frage zu stellen, ob Brandon Darkmoor besser ist als The Lost Treasure. Denn hier entscheidet am Ende der persönliche Geschmack. Beide Abenteuer sind nahezu perfekte handwerkliche umgesetzte Geschichten in unterschiedlichen Genres. Am Ende müsst ihr entscheiden ob ihr Geisterjäger oder Schatzjäger sein wollt.

Brandon Darkmoor von The Room ist ein unterhaltsames und einzigartiges Erlebnis, welches Escape Room Fans ein völlig neues Spielgefühl vermittelt und sich ohne weiteres in die Topriege der Immersiven Abenteuerräume einreiht.

Solltet ihr jetzt auch Lust bekommen haben auf Geisterjagd zu gehen, dann bucht euer Brandon Darkmoor Abenteuer direkt über die Website von The Room in Berlin.

Website: https://www.the-room-berlin.com

Willst du mehr von uns lesen? Dann folge doch Escape Maniac auf Facebook.

Mitspieler findest du in unserer Escape Maniac Gruppe auf Facebook

Klick hier um zu sehen, wo sich der Raum auf unserer persönlichen Toplist befindet.

Brandon Darkmoor
9.8 Escape Maniac
0 Users (0 votes)
Atmosphäre
Story
Rätsel
Gamemaster
Anbieter
Summary
The Room's Brandon Darkmoor is an entertaining and unique experience that gives Escape Room fans a completely new feeling in terms of experiencing a story and easily joins the top of the immersive adventures in the world.
Was andere User sagen Bewerte den Raum
Sort by:

Be the first to leave a review.

User Avatar
Verified
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Bewerte den Raum

Escape Maniac Transparenzversprechen: Wir wurden von The Room eingeladen und mussten daher nicht für das Spielen des Raumes zahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: