[Im Test] The Heist – Live Mission Game

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: English (Englisch)

iDventure ebnete vor 3 Jahren mit ihrem ersten Detective Story Fall „Feuer in Adlerstein“ den Weg für Krimispiele in Deutschland. Mittlerweile gibt es unzählige von diesen Fällen, sei es von kleinen oder großen Verlagen oder auch direkt von Escape Room-Anbietern. Jetzt macht sich iDventure dran mit The Heist  – Verbrechen lohnt sich neue Wege zu gehen und ein Live Mission Game auf den Markt zu bringen. Lest hier, wie es uns gefallen hat.

Auf den ersten Blick kommt The Heist  – Verbrechen lohnt sich, daher wie eines der vielen Krimispiele am Markt. Beim Öffnen der Spielschachtel finden sich unzählige Dokumente, Notizen, Fotos und Flyer in dieser wieder. Jedoch müssen wir dieses mal keinen Kriminalfall aufklären. Denn hier handelt es sich um ein Live Mission Game.

In The Heist sind wir keine Detektive, sondern ein Team, welches Außendienstagenten bei der Durchführung eines Bankraubs dirigiert. Ähnlich wie der Professor in der Netflix Serie Das Hause des Geldes.

Als Missionsleiter:innen sind wir für den reibungslosen Ablauf dieser Operation verantwortlich. Die Kommunikation mit den Agent:innen vor Ort findet über die Messenger App Telegram statt.

The Heist – Verbrechen lohnt sich

Die Welt ist von einer massiven Cyber-Attacke durch das Zipacna Kartell bedroht. Eure Mission besteht darin, in die Hausbank des Kartells einzubrechen, um die für die Cyber-Attacke geplanten finanziellen Mittel zu stehlen. Nehmt euch Zeit für die Vorbereitung des Bankraubes und die Koordination der Außendienstagenten – denn die Durchführung passiert in Echtzeit! Rettet die Welt vor dem Cyber-Angriff!

Wie spielt sich The Heist?

Zu allererst mussten wir uns die besagte Messenger App installieren, über welche die komplette Kommunikation im Spiel abläuft und das zentrale Element darstellt. Jeder der Mitspielenden kann sich mit einem Agenten verbinden und entsprechend kommunizieren.

The Heist verbindet sowohl Elemente von Escape- als auch von Detektiv-Spielen. So galt es zunächst, wie man es bei Detektivspielen kennt, die mitgelieferten Unterlagen zu sichten und sich einen Überblick zu verschaffen. Sobald die Kommunikation mit den entsprechenden Agent:innen startet kommt von ganz allein Struktur in das Spiel.

Jede:r dieser Agent:innen hat einen Part in dieser Mission zu erfüllen. So bekamen wir über Telegram diverse Fragen über den weiteren Missionsverlauf gestellt, wurden nach Adressen, Passwörtern, etc. gefragt und trieben so das Spiel voran bis zum großen Finale.

Hierfür galt es die besagten Unterlagen zu sichten, Informationen zu recherchieren und in Zusammenhang zu bringen. All dies geschieht in gefühlter Echtzeit. So bekamen wir immer schnell Feedback, ob unsere Antworten korrekt waren, wurden mit kleinen Videosequenzen und Sprachnachrichten auf dem Laufenden gehalten.

Hätten wir einmal nicht weitergewusst, hätte uns diesem Fall eine künstliche Intelligenz zur Verfügung gestanden, die uns weitergeholfen hätte.

Hat uns The Heist überzeugt?

In der Tat hat es The Heist geschafft uns ein anderes Spielgefühl zu vermitteln als die klassischen Detektivspiele. Auch wenn die Zeit hier am Ende weniger einen großen Faktor spielte, fühlte es sich dennoch wie ein Abenteuer in Echtzeit an. So entwickelte sich während des Spielens mehr Dynamik und Emotion – und manchmal auch Stress -, was zur Glaubhaftigkeit der von uns eigenommenen Rollen als Missionsleiter:innen ungemein beitrug.

Dadurch, dass jeder der Mitspielenden mit anderen Agent:innen in Kontakt war, musste wesentlich mehr miteinander kommuniziert und Aufgaben delegiert werden als in in herkömmlichen Ermittlungen. Die Rollen waren klarer verteilt und so war jeder während des Spiels involviert, was in solchen kooperativen Spielen ein großes Plus ist.

Die Kommunikation mit den Agent:innen fühlte sich recht natürlich an, obwohl man natürlich wusste, dass es sich hier um sogenannten Bots handelte, welche vorprogrammiertes Feedback teilten. 

Die Aufgaben waren am Ende jedoch auch nicht allzu schwer und jederzeit fair, sowie logisch. Wer hier echte Kopfnüsse sucht, ist hier fehl am Platz. Viele der mitgelieferten Dokumente geben die Antworten recht offensichtlich bzw. sind es eher A+B=C Aufgaben. Viel um die Ecke gedacht werden muss hier nicht, was aber am Ende auch zur Authentizität wieder beiträgt. Doch auch wenn die Rätsel nicht schwer sind, sind die Details bzw. Hinweise teilweise gut versteckt in den Dokumenten.

The Heist ist ein kurzweiliges Spiel, bei welchem die Zeit wie im Flug verging. 

Die Sache mit den Messenger Apps

Einziges größeres Manko für uns persönlich war, dass wir extra für das Spiel eine neue Messenger App installieren mussten, welche wir noch nie zuvor genutzt hatten und somit unsere Daten mit dieser App teilen mussten. Dies wird wahrscheinlich auch bei dem ein oder anderen ebenfalls ein ungutes Gefühl auslösen. Sicherlich ist WhatsApp auch nicht die sicherste Lösung, vielleicht aber die verbreitetste. 

Update 01.02.2022 – Mittlerweile steht auch WhatsApp zur Verfügung.

Jedoch erschließt sich uns generell nicht, warum man immer wieder auf Messenger Dienste zurückgreifen muss, wenn man doch so schon diversen Programmierungsaufwand betreibt. So sollte es doch möglich sein entsprechende webseitenbasierte Messenger oder eigene Apps zu entwickeln die die Kommunikation simulieren können, ohne das die persönlichen Daten geteilt werden müssen.

FAZIT

Mit The Heist hat iDVenture ein gelungenes Erstlingswerk in diesem, von ihnen neubegründeten, Genre des Live Mission Game auf den Markt gebracht. Wie auch bei den ersten Krimispielen ist dies am Ende nur der Anfang und wir freuen uns auf weitere spannende Abenteuer in diesem neuen Genre, welches soviel Dynamik und Potenzial verspricht.

The Heist - Bankraub in Echtzeit. Live Mission Game. Tatort Detektivspiel, Krimispiel, Escape Room Spiel für zu Hause
  • 🎯 ECHTZEIT ERLEBNIS - Live Mission Game (LMG) ist ein neues spannendes Spielkonzept, das eine Mission in Echtzeit simuliert. Als Missionsleiter dirigiert ihr ein Team von Außendienstagenten und seid für den reibungslosen Ablauf eines Bankraubs verantwortlich. Das Spiel kombiniert geschickt Elemente von Escape- und Detektivspielen und ist für jeden geeignet, der eine fesselnde Mission erleben möchte.
  • 🔎 ECHTES MISSIONSMATERIAL - Ihr bereitet den Bankraub vor, indem ihr Fotos, Pläne, geheime Codes, Podcasts und weitere Internetquellen auswertet, und seid somit ein wichtiger Teil des Geschehens!
  • 🤖 KÜNSTLICHE INTELLIGENZ - Durch die Einbettung von Live-Chats auf WhatsApp/Telegram sowie Foto- und Videobotschaften haben wir ein actiongeladenes, realistisches Erlebnis für alle Fans von Detektiv- und Escape-Spielen geschaffen.
  • 🎥MIX AUS DETEKTIV UNS ACTIONSPIEL FÜR ECHTE KRIMIFANS - Das Spiel fühlt sich so an, als wärt Ihr Teil einer Spezialoperation, also ähnlich dem, was Ihr aus populären Actionfilmen kennt. Das Spiel dauert bis zu 150 Minuten und kann von 1-5 Spielern ab 17 Jahren gespielt werden. Es ist das perfekte Spiel für eine spannende Zeit zu Hause mit der Familie oder Freunden.
  • 🌐VIELFÄLTIGES BRETTSPIEL - Live-Mission-Game ist ein spannendes Erlebnis für Erwachsene und Jugendliche mit Elementen von einem Tatort-Brettspiel. Auch hier müsst ihr mit Hilfe des Internets und des physischen Missionsmaterials Zusammenhänge erkennen und dafür sorgen, dass eure Schlussfolgerungen einen erfolgreichen Bankraub zu Folge haben.

The Heist
9.3 Escape Maniac
Material
Einstieg
Rätsel
Spielgefühl
Users (0 votes) 0
Was andere sagen... Hinterlasse eine Bewertung
Sort by:

Be the first to leave a review.

User Avatar
Verified
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Hinterlasse eine Bewertung

Escape Maniac Transparenzversprechen: The Heist wurde uns als kostenloses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Letzte Aktualisierung am 24.08.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API - Alle Amazon Links sind sind Amazon Affiliate Links. Werden Käufe über diese Links getätigt, erhält der Linkersteller eine Provision von Amazon. Der Preis für den Käufer (euch) ändert sich dadurch natürlich nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.