Exodus Heilbronn – Kapitän Flynn und der Schatz der Poseidon – Escape Room Heilbronn Review

Heilbronn / 2 – 6 Spieler / Preis: 42 Euro – 22 Euro pro Person / Bewertung: 9.1

Adresse: Kaiserstraße 9, 74072 Heilbronn

Gespielt: 24.10.2020

Anzahl der Spieler: 2

Wie ihr sicher in der Vergangenheit aufmerksam beobachtet habt, haben wir in den letzten Jahren noch nie einen Escape Room in Baden-Württemberg gespielt. Dies haben wir nun nachgeholt. Da es uns in die Gegend von Heilbronn verschlagen hatte und wir in der Woche zuvor ansprechende Bilder auf Facebook gesehen hatten, fiel die Wahl auf Exodus Heilbronn und ihren derzeit wahrscheinlich besten Raum Kapitän Flynn und der Schatz der Poseidon. Lest hier, ob sich der Besuch gelohnt hat.

Die Räumlichkeiten von Exodus Heilbronn befinden sich im Zentrum von Heilbronn oberhalb eines Optikergeschäfts und sind somit recht gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Auch für Spielende mit dem Auto gibt es direkt am Standort ein Parkhaus.

Schon auf Grund der Schlichtheit des Gebäudes konnten wir uns nicht vorstellen, was uns hier für eine Art Escape Room erwarten sollte. Schlicht trifft es wohl am Besten, wenn man das komplette Ambiente bei Exodus beschreiben will. Haben mittlerweile viele Escape Room Anbieter durchgestylte Wartebereiche, hat man hier eher das Gefühl in einem kleinen provisorisch wirkenden Vorzimmer Platz zu nehmen. Die Begrüßung war nett und professionell. Für unsere persönlichen Sachen standen Spinde bereit.

Exodus Heilbronn bieten an ihrem Standort neben Kapitän Flynn und der Schatz der Poseidon noch vier weitere Räume an, was man bei diesem Gebäude kaum vermuten mag. Des Weiteren findet ihr noch folgende Themen: Das Zombielabor, Leonardo Da Vinci, Der Bunker und Das Horusauge.

Unser Gamemaster, welcher auch der Besitzer war, kam kurz vor Spielbeginn in einem Piratenkostüm aus einem Nebenzimmer gesprungen und hat uns mit seiner Performance als Kapitän Flynn überraschend schnell in die Geschichte des Raumes Kapitän Flynn und der Schatz der Poseidon entführt. 

Das eigentliche Abenteuer sollte beginnen, als wir gebeten wurden durch eine recht unscheinbare Tür zu treten. 

Kapitän Flynn und der Schatz der Poseidon

© 2019–2020 THE ROOM Laboratories. All Rights Reserved. – Die Kerzen wurden nur für das Foto angezündet

„Segel in Sicht!“ Ihr, die stolze Crew von Kapitän Flynn, habt endlich gefunden, wonach ihr so lange gesucht habt: Das seit Jahrzehnten verschollen geglaubte Schiff des alten Siegfrieds! Und an Bord befindet sich nichts Geringeres als der legendäre Schatz der Poseidon. „Also, worauf wartet ihr noch, seid ihr bereit euch den Schatz zu schnappen?“

Der Raum

Als wir durch die unscheinbare Tür getreten sind, glaubten wir unseren Augen nicht. Wir fanden uns in einem authentischen Setting eines Schiffs unter Deck wieder. Der Raum Kapitän Flynn und der Schatz der Poseidon ist fast bis in die letzte Ecke von oben bis unten enstprechend durchdesignt. Die Wände sind gewölbt wie man es sich im Bauch eines alten Piratenschiffes vorstellt und an einem großen Schreibtisch in der Mitte des Raum findet sich ein „lebensechtes“ Skelett wieder. Man merkt in jeder Ecke des Raumes, wie hier mit Liebe zum Detail gearbeitet wurde. Sound und Lichtstimmung runden das Gesamtpaket ab. Das große Finale ist der wortwörtlich „große Knall“.

Die Rätsel

Die Rätsel kommen bei Kapitän Flynn und der Schatz der Poseidon abwechslungsreich daher und passen sich wunderbar in das gegebene Setting ein. Für große Gruppen ist es möglich sich auch aufzuteilen, da es mehrere Rätselstränge gibt. Jedoch sollte auch genug Zeit vorhanden sein, um gemeinsam diese zu lösen um nichts zu verpassen. Der Rätsel-Mix ist gelungen und stellt eine Mischung aus klassischer Exploration, kognitiven und mechanischen Rätseln dar. Alles macht im Kontext des Raumes und der Geschichte Sinn.

Der Gamemaster

Unser Gamemaster wusste jederzeit, wo wir uns befinden und legte ein gutes Timing an den Tag. Die Tipps bzw. Audiohinweise sind komplett im Kontext des Abenteuers formuliert und reißen Spielende so nicht aus der Immersion des Raumes.

Kapitän Flynn und der Schatz der Poseidon hat uns wirklich überraschen können. Auf einer überschaubaren Fläche entführte er uns in ein immersives Abenteuer, welches von hinten bis vorne einfach Spaß gemacht hat. Eindrücklich wird hier der Beweis angetreten, dass es keine große Fläche oder eine hohe Anzahl an Räumen braucht, um einen stimmigen Escape Room mit Story zu präsentieren. 

Wir empfehlen Kapitän Flynn und der Schatz der Poseidon für Teams mit 2-4 Spielenden und schätzen den Schwierigkeitsgrad moderat ein.

Euren Segeltrip auf der Poseidon könnt ihr direkt über die Website von Exodus Heilbronn buchen.

Website: https://www.exodus-hn.de

Kapitän Flynn und der Schatz der Poseidon
9.1 Escape Maniac
0 Leser (0 votes)
Atmosphäre
Story
Rätsel
Gamemaster
Anbieter
Was andere User sagen Bewerte den Raum
Sort by:

Be the first to leave a review.

User Avatar
Verified
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Bewerte den Raum

Sebastian [Escape Maniac]
Author: Sebastian [Escape Maniac]

Hallo! Ich bin Sebastian und bin der Gründer von Escape Maniac. Seit 2015 spiele ich in unterschiedlichen Konstellationen Escape Rooms. Mir ist es wichtig, für euch die besten Escape Rooms zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.