Escape Room Rijswijk – The Execution – Escape Game Rijswijk (Niederlande)

Rijswijk / 3 – 6 Spieler / Preis: 23 – 45 Euro pro Person / Bewertung: 9.2

Adresse: Diepenhorstlaan 11c, Rijswijk, Niederlande 

Gespielt: 17.08.2019

Anzahl Spieler: 5

Escape Room Rijswijk ist über die Landesgrenzen hinweg vor allem für den Raum Jason´s Curse bekannt. Kurz vor unserer Reise erhielten wir die Nachricht, dass der neuste Raum The Execution spielbar sei, so dass wir uns entschlossen, an einer Hinrichtung als Zuschauer teilzunehmen. 

Der Anbieter vergrößerte sich mit dem neuen Raum um einen weiteren Standort, der allerdings lediglich 500 Meter von der ersten Location entfernt ist. Diverse Parkmöglichkeiten stehen entlang der Straße zur Verfügung. Falls ihr etwas mehr Zeit haben solltet, befinden sich in der Nachbarschaft einige Bars und Restaurants, so dass ihr gut gestärkt im State Prison erscheinen könnt. Schon beim Betreten der Räumlichkeiten von Escape Room Rijswijk fiel uns die thematisch passende Gestaltung der Wartelounge auf. Die hohen Betonwände, der Stacheldrahtzaun sowie der Schriftzug „The Execution – state prison“ versetzten uns sofort in die Atmosphäre der Hinrichtung. 

Wie in einem echten Gefängnisbesuch mussten auch wir uns vor dem Besuch im State Prison registrieren lassen. Dabei dient ein Foto eines jeden Besuchers als wichtiges Gimmick für das folgende Spiel. Escape Room Rijswijk verzichtet anschließend auf das obligatorische Briefing und schickte uns sofort in das Gefängnis.

The Execution

“Ein mysteriöser Brief läd Sie ein, die Hinrichtung von Herrn J. Blackwire im Staatsgefängnis zu besuchen. Mit schwachen Knien gehen Sie durch den Eingangsbereich des Staatsgefängnisses. Was ist hier schon alles passiert? Wer war in dem Gefängnis? Und akzeptiert jeder, was hier passiert? Bald werden Sie feststellen, dass Ihr Besuch nicht wie geplant verläuft. Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen, schließlich sind Sie nur hier, um sich die Hinrichtung eines anderen zu sehen, oder?“

Atmosphäre

Nach dem Betreten des Gefängnisses standen wir zunächst vor zwei Schleusen, die den Charakter eines Hochsicherheitstrakts unterstreichen. Der Spieleinstieg ist professionell in Szene gesetzt und bietet jedem Spieler ein hervorragendes Einzelerlebnis. Dabei agierte unser Gamemaster als Mitarbeiter des Gefängnisses und ließ uns lediglich nach erfolgreicher Registrierung in die Räumlichkeiten der Hinrichtung. Die Einbindung aller Personen in den Prozess der Hinrichtung ist hier wirklich gelungen. Es handelt sich bei den ersten Minuten um keinen klassischen Escape Room, sondern definitiv um eine Experience. 

Die starke Dramaturgie schwächt anschließend leider etwas ab. In den folgenden Sequenzen handelt es sich um ein Escape Game in den Kulissen eines Gefängnistraktes, welcher sich über zwei Etagen erstreckt. Dennoch unterstreichen die Effekte gegen Ende der zweiten Spielhälfte die hohe Qualität des Spiels. Die Flucht ist durch das Setting sowie ein darin integriertes Rätsel effektvoll inszeniert. Das Setting eskaliert vor allem in den letzten Minuten, so dass The Execution mit tollen Mechanismen und Bühnentricks in einer unwirklichen Umgebung endet. Demnach hat The Execution seine Glanzmomente besonders am Anfang sowie am Ende des Spiels. Bitte beachtet, dass ihr hier mehrfach Treppen überwinden müsst.

Die Story

Bei The Execution handelt es sich um ein Fluchtspiel, welches den Spannungsbogen das komplette Spiel über aufrecht hält. Die aktive Einbindung der Spieler in die Geschichte ist hier vor allem durch die Schauspieleinlage sowie durch die Rätsel gelungen. Der Beginn sowie das große Finale haben uns sehr beeindruckt. Außerdem erhaltet ihr, wie auf der Website beschrieben, vor eurer Ankunft diverse Informationen per Email, so dass das Abenteuer bereits vor der Ankunft am State Prison beginnt.

Die Rätsel 

Bei den Rätseln handelt es sich um technische Aufgaben, die sich dem Narrativ des Raums unterordnen. Dabei werden sowohl motorische als auch kognitive Fähigkeiten von den Spielern verlangt, welche die Aufgaben recht abwechslungsreich daherkommen lassen. Die Rätsel binden alle Spieler in die Geschichte aktiv ein, so dass sich jeder als Teil der Flucht fühlt. Leider haben wir einige Schwierigkeiten erfahren, welche speziell die Rätselstruktur betreffen. Phasenweise fühlte sich das Spiel nicht ganz flüssig an, da sich nicht alle Rätsel komplett intuitiv und logisch ergaben. Gleichzeitig war das Feedback besonders bei kooperativen Rätseln über mehreren Etagen nicht gegeben. Aufgrund dieser Probleme stufen wir den Schwierigkeitsgrad als schwer ein. Wir empfehlen für The Execution eine Gruppengröße von mindestens vier Personen. Die Kommunikation war auch aufgrund der Hintergrundmusik nicht immer problemlos möglich, so dass euch das Spiel mit mehreren Spielern sicherlich leichter gelingen sollte.

Der Gamemaster

Der Spielleiter hat einen hervorragenden Job geleistet. Besonders zu Beginn der Execution trugen seine schauspielerischen Qualitäten zu der hohen atmosphärischen Dichte bei. Im weiteren Spielverlauf wusste er jederzeit, wo wir uns inhaltlich befanden. Seine Hinweise erschienen auf diversen Monitoren im Gefängnistrakt. Die Hinweise hätten insgesamt noch stärker thematisch eingebunden sein können. 

FAZIT

Bei The Execution handelt es sich um ein Gefängnisszenario, welches aus den herkömmlichen Gefängnissettings ausbricht. Wir erlebten viele neue technische Elemente und waren überrascht, wie aufwendig effektvoll ein Ausbruch inszeniert sein kann. Trotz der leichten Schwächen in der Rätselführung haben wir ein bekanntes Szenario erlebt, welches beeindruckend weiterentwickelt wurde. Wir empfehlen den Aufenthalt in The Execution im State Prison uneingeschränkt weiter.

Website: https://www.escaperoomrijswijk.nl

Willst du mehr von uns lesen? Dann folge doch Escape Maniac auf Facebook.

Mitspieler findest du in unserer Escape Maniac Gruppe auf Facebook.

The Execution
9.2 Escape Maniac
0 Leser (0 votes)
Atmosphäre
Story
Rätsel
Gamemaster
Anbieter
Was andere User sagen Bewerte den Raum
Sort by:

Be the first to leave a review.

User Avatar
Verified
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Bewerte den Raum

Escape Maniac Transparenzversprechen: Wir wurden von Escape Room Rijswijk eingeladen und mussten für das Spielen von “The Execution” nichts zahlen.

Sebastian [Escape Maniac]

Ich bin der Gründer von Escape Maniac. Seit 2015 spiele ich in unterschiedlichen Konstellationen Escape Rooms. Mir ist es wichtig, für euch die besten Escape Rooms zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: