ExitZone – Der Fluch des Pharao – Escape Room Essen

Essen / 2-8 Spieler / Preis: 20 – 34,50 Euro pro Person / Bewertung: 7.6

Adresse: Am Zehnthof 194, 45307 Essen (Karte)

Gespielt: 16.12.2017

Anzahl Spieler: 2 (Empfohlen: 4 Spieler)

Um dem vorweihnachtlichen Stress zu entkommen, stellten wir uns dem Fluch des Pharaos des neuen Anbieters ExitZone in Essen. ExitZone bietet bisher drei Escape Rooms an, welche auch bei anderen Escape Room Betreibern in Deutschland spielbar sind.  Der Fluch des Pharaos wird in Berlin (House of Tales) und Kiel (Finale Escape) unter einer ähnlichen Namensgebung angeboten. Baulich unterscheiden sich die Räume jedoch etwas. Je nach Stadt und somit auch Bauart variiert die Anzahl der Mindestspieler. In Essen können außerdem die Räume Lost Cargo (u.a. Exit Berlin) und der Schlüsselmacher (u.a. Exit Games Stuttgart), gespielt werden. ExitZone Essen liegt etwas außerhalb der Innenstadt, verfügt jedoch über ausreichend Parkplätze sowie einer Bahnstation direkt vor der Haustür.

Exitzone befindet sich im selben Gebäude wie Laserzone, einem Lasertag-Anbieter. Dementsprechend wird die große Empfangshalle sowohl von den Escape Spielern als auch den Lasertag-Spielern genutzt. Wir wurden freundlich begrüßt und auf die Schließfächer und sanitären Anlagen verwiesen. Anschließend fand das Briefing im großen Wartebereich der Lasertag-Arena statt. Erst danach wechselten wir in den baulich abgetrennten Bereich der Escape Games. Einige Dekoartikel vor dem Raum schafften eine atmosphärische Einstimmung auf den Fluch des Pharao.

Der Fluch des Pharao

Der Fluch des Pharao - ExitZone Essen

Eine uralte Vase ist das Mitbringsel aus dem diesjährigen Urlaub in Ägypten. Der Händler hat euch beim Kauf gewarnt, dass der Besitzer der Vase einem Fluch der Sphinx unterliegt, doch das hat euch nicht abgeschreckt die mysteriöse Vase zu erwerben. Leider…

Seltsame und furchterregende Dinge reißen Euch aus dem Alltag. Sonderbare Stimmen in Eurem Kopf und schreckliche Alpträume- Werdet ihr beobachtet? Es muss etwas getan werden! Mit der verfluchten Vase kehrt ihr in das Land der Pharaonen zurück, um die Verwünschung aufzuheben. Doch an der Stelle des Souvenirshops haben Archäologen die Überreste des Sphinx-Tempels ausgegraben, dem nachgesagt wird, er verwahre den uralten magischen philosophischen Stein, der in der Lage sei jeden Fluch zu lösen.

Ihr bestecht den Wachmann – 66 Minuten habt ihr Zeit, um euer Leben zu retten!

Atmosphäre

Das Setting spiegelt das angegebene Szenario vollkommen wieder. Im Verlauf des Spiels lassen sich alle Gegenstände finden, die man in einem Tempel vermutet. Gegen Ende des Spiels unterstreicht vor allem der hervorragende Einsatz von Lichteffekten dramatisch die Atmosphäre. Außerdem ist die spezielle Art der Raumnutzung, welche wir so bisher noch nicht erlebt haben, positiv hervorzuheben. Die bauliche Gestaltung ist definitiv gelungen, könnte aber bei körperlich beeinträchtigten Spielern zu Problemen führen. Insgesamt ist die Atmosphäre wirklich gut, so dass folgender Kritikpunkt ein Meckern auf hohem Niveau ist: Leider wirken einige Raumelemente stark abgenutzt. Uns ist nicht ganz klar, ob dies absichtlich der Fall ist, um den antiken Charakter des Spiels zu unterstreichen oder ob in der kurzen Zeit bereits Mängel an den Gegenständen entstanden sind.

Die Story

Die Story vereint sowohl eine Schatzsuche als auch eine Flucht aus einem Tempel. Positiv zu bewerten ist an dieser Stelle, dass die Geschichte im Raum durch den Pharao als Off-Sprecher weitererzählt wird. Teilweise kommt es sogar zu einer Interaktion mit dem Pharao, so dass wir uns sehr ins Spiel integriert fühlten und Hörspiel-Atmosphäre aufkam. Die Geschichte nimmt gegen Ende an Geschwindigkeit auf, so dass passend zum großen Finale eine gewisse Hektik entsteht.

Die Rätsel

Bei dem Fluch des Pharao lassen sich vorwiegend technische Rätsel finden, deren Schwierigkeitsniveau im durchschnittlichen bis oberen Bereich liegt. Für uns als Zweierteam war vor allem die hohe Rätseldichte eine Herausforderung, so dass uns die Flucht nur knapp gelang. Größere Gruppen werden sich möglicherweise ohne Hektik durch den Tempel rätseln. Erwähnenswert sei an dieser Stelle, dass lediglich zwei kleine herkömmliche Schlösser verbaut sind, welche die Atmosphäre jedoch nicht trüben. Die Rätsel sind mit einer Ausnahme logisch, abwechslungsreich und fordern verschiedene Fähigkeiten und Fertigkeiten. Der Spielfluss kam bei einem Geschicklichkeitsrätsel sowie einem Logikrätsel ins Stocken. Bei diesen Rätseln konnte der Spielleiter rein technisch gesehen keine Hinweise geben, da die Ausführung beziehungsweise Lösung von uns eigenständig herausgefunden werden musste. Dies führte in unserem Fall eher zur Frustration und minderte den Spielspaß. Sicherlich lässt sich streiten, ob diese Art von Rätsel in ein Escape Game gehören. Zusätzlich war uns das Feedback von gelösten Rätseln zu undeutlich, so dass wir uns öfters ratlos umschauten, um zu erkennen, was wir ausgelöst hatten.

Der Gamemaster

Der Gamemaster wirkte freundlich und motiviert. Obwohl wir seine erste Gruppe im Fluch des Pharao waren, wusste er jederzeit, wo wir uns inhaltlich befanden und half uns per Lautsprecher mit diskret formulierten Hinweisen entsprechend weiter. Leider war die Akustik sehr miserabel, so dass wir häufig nachfragen oder unseren Standort variieren mussten, was definitiv die Atmosphäre trübte. Nach dem Spiel versicherte uns der Besitzer, dass an einer Lösung für das Problem gearbeitet wird.

FAZIT

Mit dem Fluch des Pharaos ist NRW um ein Escape Game in Form eines Sphinx-Tempels reicher. Der Raum besticht vor allem durch das Setting sowie die hohe Anzahl der vorwiegend technischen Rätsel. Die gelungenen Effekte werden sicherlich auch erfahrene Spieler begeistern können. Für Anfänger empfehlen wir eine größere Gruppe, bei erfahrenen Spielern werden vor allem kleinere Gruppen auf ihre Kosten kommen. Die Raumnutzung ist wirklich gut. Um jedoch das vollständige Spielerlebnis zu erfahren, sind definitiv körperlich unbeeinträchtigte Spieler nötig.

Durch die räumliche Gestaltung der Empfangshalle hatten wir zunächst das Gefühl, dass der Fokus des Anbieters auf dem Betrieb der Lasertag-Arena liegt. Umso überraschter waren wir nach dem Spiel, mit welcher Leidenschaft der Besitzer mit uns über die Escape Games sprach. Momentan sind weitere Spiele in Planung, so dass wir den Anbieter definitiv wieder besuchen werden.

Website:http://www.exitzone.de/essen-kray/

Willst du mehr von uns lesen? Dann folge doch Escape Maniac auf Facebook.

Mitspieler findest du in unserer Escape Maniac Gruppe auf Facebook.

Der Fluch des Pharao
7.6 Escape Maniac
0 Users (0 votes)
Atmosphäre
Story
Rätsel
Gamemaster
Anbieter
Was andere User sagen Bewerte den Raum
Sort by:

Be the first to leave a review.

User Avatar
Verified
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Bewerte den Raum

Dies ist eine Gastreview von Malte S. Eine Aufnahme in unsere persönliche Empfehlungsliste erfolgt sobald wir den Raum offiziell gespielt haben. Eine Liste von Malte folgt noch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: