LockDown Escape Rooms 2 – The School of Burning Souls – Escape Room Athen

This review is also available in: English (Englisch)

Athen / 3 – 5 Spieler / Preis: 28 – 22 Euro pro Person / Bewertung: 9.5

Adresse: Paleon Patron Germanou 12, Nea Ionia 142 31

Gespielt: 18.10.21

Anzahl der Spieler:innen: 3

Es geht zurück in die Schule! Auch wenn dieser Satz bei vielen Personen den Schweiß auf die Stirn treibt, war meine Vorfreude groß. Die Kombination aus Schule und Horror habe ich mir schon länger gewünscht und nun endlich gefunden. 

Die Besonderheit des Spiels ist es, dass das Briefing komplett wegfällt. Mit dem Öffnen der Tür wurden wir indirekt dazu bewegt, unsere Gegenstände zu verstauen. Jedoch erwartete uns kein Schauspieler, der uns ins Spiel führte, sondern wir müssten uns den Weg selbstständig erarbeiten. Selbst die sanitären Anlagen sind erst im Verlauf des Spiels in Form der alten Schultoiletten zu finden. Dies alles trägt enorm zur angespannten Atmosphäre in der Schule bei.

Im Vorfeld erhielten wir kryptische Informationen per E-Mail und mussten uns zum Spielstart vor dem Gebäude des Anbieters einfinden. Uns wurde genau erläutert, wann wir das Spiel betreten konnten, so dass wir ungeduldig vor der Tür warteten. Wir spielten das Spiel nachmittags, würden euch zur Verstärkung der Atmosphäre dazu raten, das Spiel an einem Abend zu buchen. Nachdem die Tür aufging, stieg uns ein Geruch von verbrannten Gegenständen in die Nase, gleichzeitig kam uns dichter Nebel entgegen – unsere Nachforschungen konnten also beginnen. 

The School of Burning Souls

22.00 Uhr: Die Internatskinder sind planmäßig nach dem Abendessen eingeschlafen. Das einzige Licht, das noch brennt, ist das Büro des Direktors, der hart arbeitet, um sich auf den nächsten Tag vorzubereiten.

23.00 Uhr: Die tragischen Schreie der jungen Schüler durchbrachen die absolute Stille, als die Flammen alles um sie herum verschlangen und verbrannten und traurige Überreste hinterließen ….

35 Jahre später: Sie sind die einzigen Überlebenden dieser tragischen Nacht und Sie kehren zu den Überresten dessen zurück, was Sie “Ihre Schule” nannten, um herauszufinden, was wirklich passiert ist und Sie für immer stigmatisiert hat … Aber nichts ist mehr wie zuvor…

Die Atmosphäre

Die Atmosphäre innerhalb der verbrannten Schule ist überzeugend. Die clevere Idee, die Überreste eines Brandes zu inszenieren, ist dem Anbieter hier geglückt. Dies reicht vom Geruch innerhalb der Schule bis hin zu angeschmorten Tafeln. Insgesamt fanden wir im Verlauf des Spiels alle Räumlichkeiten inklusive stimmiger Requisiten, die man sich in einem Internat/Schule vorstellen kann. Wer eine farbenfrohe Grundschule erwartet, wird hier leider nicht fündig. Der Anbieter spielt im Verlauf des Spiels bewusst mit Licht und Schatten und sorgt so für eine schaurige Atmosphäre. Der labyrinthartige Grundriss der Schule führte dazu, dass wir zu Beginn schnell die Orientierung verloren haben. Natürlich waren wir in der Schule nicht allein und so wurden wir von den Akteuren temporeich durch die Schule gejagt. Dabei sind die Auftritte nicht vorhersehbar und sorgten bei uns für viel Nervenkitzel. Die Interaktion mit den Schauspielern reicht von Jump Scares, Hide-and-Seek-Spielen bis hin zu kompletten Dialogen. Die Abwechslung hat uns hier sehr gut gefallen. Bitte beachtet, dass es in dem Spiel zu zahlreichen Isolationen (für jeden Spieler) kommt.

Das Finale war in dem Raum mein persönliches Highlight. Im Verlauf des Spiels werden einige kleinere Effekte verwendet, die mich bereits gut unterhalten haben. Im Finale war ich allerdings sprachlos und hätte nicht gedacht, so etwas in einem Escape Room zu erleben.

Die Aufgaben / Rätsel

Wie immer sind die Rätsel bei einem Horrorspiel eher Nebensache. Dennoch haben uns die Aufgaben hier gut unterhalten können. Es handelt sich sowohl um das Suchen von Gegenständen, kleineren kognitiven Aufgaben als auch interaktiven Aufgaben mit den Schauspielern. Die Mischung aus analogen und technischen Aufgaben ist hierbei gut gewählt. Gleichzeitig zwangen uns auch viele Isolationsmomente zur Kooperation im Team. Die Einbindung in den Kontext der Schule ist durchgängig gegeben und trägt auch zum Storytelling der Geschichte bei. Auch wenn die reinen Rätsel nicht das Highlight des Raums sind, stechen hier die Interaktionen mit den Schauspielern hervor.

Die Story

Je tiefer wir in die Räumlichkeiten des Internats vordrangen, desto tiefer drangen wir auch in die dunkle Vergangenheit der Schule vor. Sowohl die große Spielfläche als auch die Rätsel trugen dazu bei, sich die Geschichte induktiv zu erschließen. Die Geschichte kommt ein wenig offensichtlich daher, dennoch macht es Spaß, die Geheimnisse aufzudecken. Im Finale spitzen sich die Ereignisse zu und zwangen uns zur Interaktion mit den Schauspielern, was ein würdiger Abschluss des Raums war.

Die Schauspieler

Die Schauspieler haben einen grandiosen Job gemacht. Obwohl es phasenweise stark gruselig war, hat mir der Raum schon beim Spielen super viel Spaß bereitet. Dies lag vor allem an der actionreichen Interaktion mit den Schauspielern, die ihre Auftritte professionell durchgeführt haben. Erst im Nachhinein haben wir realisiert, dass ihre Auftritte uns teilweise auch eine Hilfestellung sein sollten und uns geschickt in diverse Richtungen innerhalb des Raums lenken sollten. Diese Form der indirekten Hinweisgebung ist harmonisch gelöst und führte somit zu einer tollen Immersion. Neben dieser indirekten Form gab es auch ein direktes Hintsystem, was ebenfalls abwechslungsreich war, da wir mit einer realen Person interagieren mussten.

FAZIT

Die School of Burning Souls war für mich meine persönliche Überraschung auf dem Trip nach Athen. Ein innovatives Setting mit einer temporeichen schauspielerischen Leistung und einem schönen Storytelling führten hier zu einem hochwertigen Spielerlebnis. Besonders gut haben mir die interaktiven Momente mit den Schauspielern gefallen. Das Versteckspielen, bei dem klar war, dass man nur verlieren kann, war ebenso unterhaltsam wie das wahnsinnige Finale, was mich mit großen Augen zurückließ. 

School of the Burning Souls
9.5 Escape Maniac
0 Leser (0 votes)
Atmosphäre
Story
Rätsel
Gamemaster
Anbieter
Was andere User sagen Bewerte den Raum
Sort by:

Be the first to leave a review.

User Avatar
Verified
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Bewerte den Raum

2 Antworten

  1. Lukas sagt:

    Super Rezension, DANKE!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.