TeamCrack – The Walking Z – Escape Room Bielefeld

This review is also available in: English (Englisch)

Bielefeld / 4 – 10 Spieler / Preis: 27 – 20 Euro pro Person / Bewertung: 6.6

Adresse: Kesselbrink 5, 33602 Bielefeld

Gespielt: 29.08.2021

Anzahl der Spieler:innen: 3

Anfang 2019 eröffnete mit dem Kabinett der Geheimnisse (Zur Review) ein neuer Standort von TeamCrack in Bielefeld. Jede Filmadaption birgt stets das Risiko, den konkreten Vorstellungen der Spieler:innen nicht gerecht zu werden. Auch der neuste Raum The Walking Z bedient sich eines berühmten Vorbildes der Filmwelt. Wir waren daher gespannt, wie TeamCrack die Anlehnung an The Walking Dead gelungen ist. 

Die Räumlichkeiten von TeamCrack befinden sich zentral in Bielefeld, diverse Parkmöglichkeiten findet ihr entlang der Straße. Die Wartelounge ist einladend und hell eingerichtet. 

Die Begrüßung fiel im Vergleich zum letzten Besuch etwas distanzierter aus. Unsere Gamemasterin bat uns anschließend, unsere Wertgegenstände in einer Truhe zu verschließen. Direkt im Anschluss forderte sie uns jedoch auf, den Spielbetrag zu bezahlen. Die Organisation hätte an der Stelle sicherlich etwas professioneller ablaufen können. Anschließend nahmen auf den gemütlichen Sofas Platz und erhielten ein Standard-Briefing.

The Walking Z

The Walking Z - Team Crack Bielefeld
(C) Team Crack

„Im Jahre 1998 ist in einem geheimen Militärkrankenhaus in Bielefeld ein geheimes Experiment schiefgegangen, bei dem sich die Patienten in seelenlose Monster verwandelten. Während des Versuches ein Gegenmittel zu entwickeln, brachen die Infizierten jedoch tobend aus. Dabei wurden die Mitarbeiter zerfetzt oder gebissen und begannen, sich zu verwandeln. Die Apokalypse war nicht mehr zu vermeiden. Nur ein Jahr darauf schlendert fast die gesamte Menschheit in Form von seelenlosen Wesen durch die Straße. Die Wenigen, die noch nicht infiziert worden, verstecken sich tief in der Natur oder im Untergrund der Städte. Eure Gruppe aus Überlebenden hat von dem Militärkrankenhaus in Bielefeld gehört und erfahren, dass man dort kurz vor der Entwicklung eines Gegenmittels stand. Ihr erkennt diese einzigartige Chance und macht euch auf den Weg in das inzwischen verlassene Gebäude. Dort angekommen, schafft ihr es, den Notfallgenerator zu aktivieren, welcher jedoch nur ausreichend Treibstoff für 60 Minuten hat. Die Forschungsstation hat nun den erforderlichen Strom für die Anlage und damit eine Notabriegelung der Türen, doch dies hat auch die Seelenlosen auf euch aufmerksam gemacht und die Uhr tickt erbarmungslos…“

Die Atmosphäre

Ausgestattet mit diversem Equipment wie beispielsweise Stirnlampen wurden wir innerhalb des Krankenhauses auf zwei Räume aufgeteilt. Der Überwachungs-/ Umkleideraum kommt passend im Kontext des Krankenhauses kahl mit weißen Wänden, einigen Spinden sowie einem Schreibtisch daher. Im Verlauf des Spiels gibt es kulissentechnisch jedoch kaum weitere Überraschungen. Die weißen Tapeten sind stellenweise mit Blutflecken versehen, ansonsten erinnern nur die Requisiten wie ein Behandlungsstuhl an ein Krankenhaus. Die Atmosphäre eines verlassenen, geheimen Militärkrankenhauses hätte sicherlich etwas stärker transportiert werden können. Insgesamt wirkt das Setting wenig detailverliebt. Auch die Anwesenheit der seelenlosen Wesen spürten wir in der gesamten Spielzeit lediglich ein Mal. Positiv anzumerken ist, dass die Atmosphäre durch einen stimmigen Hintergrundsound untermalt wird. 

Die Story

Bei der Geschichte handelt es sich um ein Missionsziel. Warum wir in dem Militärkrankenhaus getrennt starteten, wurde uns leider nicht deutlich. Insgesamt wird die Story vor allem durch die Rätsel weitererzählt. Das Antiserum konnten wir rechtzeitig herstellen und somit die Menschheit retten. Jedoch wäre an der Stelle ein gebührendes, dramatischeres Finale wünschenswert.

Die Rätsel

Bei den Rätseln handelt es sich um klassische Logikrätsel, die hauptsächlich in Codes für (Zahlen-)Schlösser enden. Vor allem zu Beginn führt dies zu einem Ausprobieren der Codes an diversen Schlössern. Schön gefallen hat uns die Zusammenarbeit zwischen den Teilgruppen, da die Spieler:innen auf die Ergebnisse der anderen Teilgruppe angewiesen sind. Insgesamt sind die Rätsel thematisch eingebunden und erzählen die Hintergrundgeschichte zu dem Raum. Auch das finale Rätsel fügt sich der Geschichte gut unter. Der Schwierigkeitsgrad befindet sich im durchschnittlichen Bereich.

Die Gamemasterin

Unsere Gamemasterin war während der Begrüßung etwas distanziert und motivationslos. Während des Spiels wusste sie auch nicht immer wo wir uns inhaltlich befanden. Leider ist auch in der Vorbereitung ein Fehler passiert, so dass sie während des Spielens in den Raum kommen musste, um eine Tür zu schließen. Da Fehler menschlich sind, ist für besonders der Umgang mit Fehlern wichtig. Eine Entschuldigung für die Spielunterbrechung blieb an der Stelle leider aus. Stattdessen versorgte sie uns per Walkie-Talkie mit Informationen über die möglichen Gründe des überhitzten Türmagneten, den wir allerdings noch nicht einsehen konnten.

FAZIT

The Walking Z ist ein Raum, dessen Funke bei uns leider nicht übersprang. Die sehr klassischen Rätsel konnten uns eine Stunde lang unterhalten, jedoch überzeugte uns das Setting kaum. Der hohe Stellenwert des Gamemasters wurde uns an diesem Tag erneut vor Augen geführt. Der Gamemaster sorgt eben nicht nur für die Überwachung des Spielgeschehens, sondern stellt auch die Ansprechperson für das komplette Erlebnis der Spielenden vor Ort dar.

Walking Z
6.6 Escape Maniac
0 Leser (0 votes)
Atmosphäre
Story
Rätsel
Gamemaster
Anbieter
Was andere User sagen Bewerte den Raum
Sort by:

Be the first to leave a review.

User Avatar
Verified
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Bewerte den Raum

Malte S
Author: Malte S

Malte ist seit 2018 Teil des Escape Maniac Teams und testet für euch Räume hauptsächlich in NRW, dem Ruhrpott oder was sich sonst so westlich von Berlin befindet. Malte ist immer auf der Suche nach dem perfekten Abenteuer und Immersion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.