Labyrintoom – Wizard’s Cabinet – Escape Room Berlin

Der Zauberer aus Wizard's Cabinet

Berlin / 3-5 Spieler / 18 – 33 EURO pro Person /  Bewertung: Gut

Adresse: Wartenbergstr. 35/36, 10365 Berlin

Gespielt: 31.07.2016

Anzahl Spieler: 5

Wo sind wir denn hier gelandet? Diese Frage stellten wir uns, als wir der Einladung von Berlins neustem Escape Room Anbieter Labyrintoom gefolgt sind. Die Räumlichkeiten befinden sich in einer kleinen Nebenstraße eines Gewerbegebietes, dessen Bild von diversen Autowerkstätten und Clubs geprägt ist. So versteckt sich Labyrintoom unauffällig hinter dicken Mauern und einem schweren Metalltor auf einem Gewerbehof zusammen mit einer Baufirma und Tischlerei. Jedoch können wir jetzt schon sagen, dass sich ein Besuch für Escape Room Freunde hier lohnt.

Labyrintoom existiert seit Mai 2016 und bietet momentan zwei sehr unterschiedliche Räume zum Spielen an – Wizard’s Cabinet und Cube’s Cabinet. Momentan wird noch an einem dritten Raum gebaut, welcher im Oktober 2016 eröffnet werden soll – Leonardo da Vinci´s Cabinet.

Wir wurden von unserem Gamemaster freundlich in Empfang genommen und nahmen zunächst kurz Platz in der kleinen, überschaubaren Lounge. Nach der Begrüßung erhielten wir allgemeine Instruktionen. Unter anderem, dass wir die Decke in den Räumen nicht berühren sollten, das Licht unserer Handys nicht nutzen dürfen, die Bereiche unter Möbeln tabu sind und wir daher auch nichts verschieben müssten, sowie auch den Hinweis, dass wir vorsichtig und umsichtig agieren sollten. Des Weiteren wurde uns ein Walkie-Talkie ausgehändigt, welches zur Kommunikation mit dem Gamemaster während des Spiels diente.

Nach diesem allgemeinen Briefing begaben wir uns nun vor die Tür des Wizard’s Cabinet und erhielten Infos zu dessen Geschichte verbunden mit dem Hinweis, dass der Zauberer für alles 5 Sekunden benötigte. Ziel des Spiels ist es, einen Schlüssel innerhalb von 60 Minuten zu finden, um aus der Höhle des Zauberers zu entkommen.

Wizard’s Cabinet

Wizard's Cabinet

Wizard’s Cabinet (c) Labyrintoom 2016

Im Zimmer des Magiers werden euch geheimnisvolle Zeichen, Beschwörungen und mystische Hinweise begegnen.  Sie haben 60 Minuten Zeit, um einige Magiekniffe zu erlernen, um das zu vollbringen, was euch unvorstellbar erschien. Seid vorsichtig, damit sich die magischen Handlungen nicht gegen sie wenden. Es werden Erfindungsgeist, Scharfsinn und Intuition vonnöten sein, um das wichtigste Geheimnis des Zauberers zu lösen und aus dem Zimmer zu entkommen.

Der Raum

Als die Tür hinter uns geschlossen wurde, fanden wir uns in einem kleinen Vorraum zum eigentlichen Zimmer des Magiers wieder. Hier hieß es erst einmal einen Weg in das Zimmer des Magiers zu finden. Das eigentliche Zimmer des Magiers wurde atmosphärisch gut umgesetzt und auch die Musik im Hintergrund, sowie das Ticken der Pendeluhr an der Wand trugen zur Atmosphäre bei. Im weiteren Verlauf musste man hinsichtlich der Atmosphäre etwas Abstriche machen, was jedoch nicht den Spielspaß getrübt hat. Alles in allem, sollte man nicht erwarten eine Höhle zu betreten, sondern viel mehr eine Kammer/Zimmer.

Die Rätsel

Die Rätsel in Wizard’s Cabinet waren abwechslungsreich und gut ausbalanciert. Positiv anzumerken ist vor allem der fast vollständige Verzicht von klassischen (Zahlen-)Schlössern. Der Raum bietet klassische und mechanische/technische Rätsel auf einem guten Niveau. Der Spieler rätselt sich recht linear durch den Raum, jedoch waren jederzeit alle Teilnehmer involviert. Die Rätsel und Aufgaben fügen sich mit leichten Abstrichen gut in die eigentliche Story des Raumes ein und inkludieren typische Elemente aus der Zauberwelt, wie man es bei solch einem Raum auch erwarten kann.

Der Gamemaster

Unser Gamemaster reagierte wie abgesprochen nur dann, wenn wir auch einen Tipp von ihm benötigten. Die Tipps, die er gab, waren nicht platt und direkt, sondern so formuliert, dass man mitdenken musste. Wir haben uns hier sehr gut betreut gefühlt.

Wie schon oben geschrieben gibt es zum Ende hin Abstriche hinsichtlich der Atmosphäre, welches sich auch bei dem ein oder anderen Rätsel bemerkbar macht.

Alles in allem bietet der Raum jedoch ein zauberhaftes Erlebnis und all denen, welche schon immer einen Zauberstab schwingen wollten, können wir den Raum nur ans Herz legen. Die optimale Gruppengröße sind unserer Meinung nach für den Raum 3-4 Teilnehmer. Auf Grund der Rätsel und der Menge ist Wizard’s Cabinet für Einsteiger ebenso geeignet.

Solltet ihr jetzt Lust bekommen haben, dann solltet ihr auf der Website von Labyrintoom euren nächsten magischen Ausbruch buchen.

Website: www.labyrintoom.berlin

Wizard’s Cabinet ist jedoch, wie schon erwähnt, nicht der einzige Raum bei Labyrintoom. Mit Cube’s Cabinet bieten sie einen bisher einzigartigen Raum in Berlin, welcher vom Setting etwas ganz Besonderes ist. Unsere Review zu Cube’s Cabinet lest ihr hier.

Escape Maniac Transparenzversprechen: Wir wurden von Labyrintoom eingeladen und mussten daher nicht für das Spielen des Raumes zahlen.

Willst du mehr von uns lesen? Dann folge doch Escape Maniac auf Facebook.

Wizzard's Cabinet
7.3 Escape Maniac
0 Users (0 votes)
Atmosphäre
Story
Rätsel
Gamemaster
Anbieter
Was andere User sagen Bewerte den Raum
Sort by:

Be the first to leave a review.

User Avatar
Verified
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Bewerte den Raum

1 Antwort

  1. August 1, 2016

    […] wir bei Labyrintoom aus dem Zimmer des Magiers entkommen sind (hier geht es zum Testbericht von Wizard’s Cabinet), konnten wir es kaum abwarten, den nächsten Raum zu spielen. Vor allem, weil wir uns beim zweiten […]

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: