Mystique Room – The Time Machine – Escape Game Budapest

Budapest / 2 – 8 Spieler / Preis: 20 – 9 Euro pro Person / Bewertung: 7.2

Adresse: Szent István körút 9, 1055 Budapest

Gespielt: 27.07.2019

Anzahl Spieler: 2

Auf der Suche nach Budapests Top-Räumen stößt man in internationalen Blog-Einträgen immer wieder auf den Anbieter Mystique Room. Diverse Enthusiasten empfehlen vor allem den Raum Time Machine. Unter den weiteren acht Räumen des Anbieters wird auch der Raum Pirate Bay gelobt. Da wir an dem Tag lediglich Zeit für einen Raum hatten, entschieden wir uns für die Time Machine.

Mystique Room befindet sich an einer der großen Hauptstraßen in Budapests Zentrum, so dass sich der Aufenthalt vor oder nach dem Spiel gesellig mit einem Besuch der zahlreichen Restaurants oder Bars verbinden lässt. Schon von der Straße aus ist der Anbieter durch auffällige Werbung leicht zu finden. In denen für Budapest typischen Innenhöfen stiegen wir anschließend in den Keller hinab. Betrachtet man die hohe Anzahl der möglichen Spiele von Mystique Room, so ist es sehr beeindruckend, dass sich alle Spiele an einem Standort befinden. In den kommenden Monaten soll bereits der zehnte Raum von Mystique Room eröffnen.

Im Wartebereich kam zunächst eine recht chaotische Atmosphäre auf, da mehrere Gruppen gleichzeitig ihr Spiel beenden oder starten wollten. Aus diesem Grund überbrückten wir die Zeit mit diversen Minispielen, unter anderem mit einem an der Wand installierten heißen Draht. Dies ist sicherlich eine nette Idee, den Spielern die Zeit bis zum Spielstart zu vertreiben. Der Spielleiter begrüßte uns anschließend freundlich und klärte uns über die Spielregeln auf. Dies geschah zwar in einem guten Englisch, dennoch störten die anwesenden Gruppen unter anderem durch laute Gespräche das Briefing. Insgesamt kam bei uns hier stark der Eindruck einer Massenabfertigung auf. Für die Hintergrundgeschichte begleiteten wir den Spielleiter in den Raum. Schon auf dem Weg fiel uns auf, wie großflächig und verwinkelt die Kellerfläche des Anbieters ist. Dies sollte sich leider später als großes Problem herausstellen.

The Time Machine

Time Machine - Picture of Mystique Room

 „Doctor Clarence Guinan Donnolly, is a professor from a little town. After several years of hard work, the professor finally managed to build his time machine but during setup phase he stopped the time by accident. Your task is to restart the time before it’s too late and the Town remains the prisoner of time forever“

Atmosphäre

Das Setting in der Time Machine kommt zunächst stimmungsvoll daher. Das raumübergreifende Dekorationselement ist hier definitiv das Zahnrad. Während unseres Spiels begegnete es uns in allen Größen und Formen. Zusätzlich ließen sich viele weitere Objekte in Steampunk-Optik finden. Durch zahlreiche don´t touch-Sticker war trotz des detaillierten Settings jederzeit erkennbar, welche Raumelemente die entscheidenden waren. Indirekte Lichtquellen erzeugten dabei eine angenehme Atmosphäre im Raum. Obwohl das Thema viel Kreativität im Setting zulässt, wirkte es für uns etwas unspektakulär. Die Kreativität wurde unserer Meinung nach hier nicht ganz ausgeschöpft. Das Finale konnte dann jedoch mit einem schönen Mechanismus punkten.

Die Story

Bei der Story handelt es sich um ein Missionsspiel, dessen Ziel es ist, die Zeitmaschine zu aktivieren. Das Setting sowie die Geschichte gehen dabei gut einher. Unklar bleibt jedoch bis zum Ende des Spiels, was bei dem Doktor und seiner Erfindung schiefgelaufen ist. Einige Hintergrundinformationen zum Leben des Doktors werden in Schriftform angedeutet, allerdings inhaltlich nicht weiter aufgegriffen. Insgesamt erzählt der Raum somit nicht die Geschichte um die Zeitmaschine weiter. Vielmehr geht es in dem Raum lediglich um die Aktivierung der Maschine. Der Spielfortschritt ist in der zweiten Spielhälfte gut visualisiert, so dass ein roter Faden für die Spieler vorhanden ist. Wie bereits erwähnt, führt die Aktivierung der Zeitmaschine zu einem schönen inszenierten Finale.

Die Rätsel

Der Fokus der Time Machine liegt definitiv auf den Rätseln. Dabei finden sowohl analoge als auch technische Aufgaben Verwendung. Im ersten Spielabschnitt dominieren leider stark die Zahlenschlösser, so dass es sich nach einem bloßen Abarbeiten anfühlt. Im zweiten Spielteil kommt die Mischung deutlich angenehmer daher. Der Spielfluss ist hier vor allem durch die motorischen Aufgaben sehr gut. Dementsprechend fügen sich die Rätsel vor allem gegen Ende hervorragend in den Kontext des Tüftlers unter. Die Rätsel sind non-linear angelegt, so dass auch Spieler einer großen Gruppe zeitgleich beschäftigt sind. Zudem müssen einzelne Raumabschnitte für die Rätselkomponenten mehrfach betreten werden. Die Rätsel verlangen durchgängig eine Kooperation unter den Spielern. Das Schwierigkeitsniveau stufen wir zumindest für zwei Spieler als gehoben ein. Bitte beachtet, dass ihr bei der Time Machine einige Stufen überwinden müsst.

Der Gamemaster

Unser Spiel wurde von zwei unterschiedlichen Personen geleitet. Der Gamemaster des Briefings leistete, abgesehen von der Ablenkung durch die hohe Lautstärke in dem Wartebereich, einen soliden Job. Die Spielleitung während des eigentlichen Spiels war leider enttäuschend. Die Kommunikation fand in der Time Machine per Walkie-Talkie statt. Wie oben bereits erwähnt, sind die Kellerräume bei dem Anbieter recht verwinkelt und die großräumig. Aus diesem Grund war die Kontaktaufnahme zur Spielleitung durch viele Störungen gekennzeichnet. Auch schien die Spielleitung mehrere Spiele gleichzeitig zu betreuen, so dass sie uns nicht immer direkt antwortete. Dies führte zu einem mehrfachen Wiederholen der Fragen unsererseits sowie der Hinweise durch unsere Spielleitung. Des Weiteren mussten wir im Spiel aktiv nach Hinweisen fragen. Da wir als Spieler nicht wissen konnten, wie wir uns zeittechnisch schlugen, empfanden wir diese Art der Hinweisgebung als unpassend.

FAZIT

Time Machine ist ein Raum, den wir vor allem Rätselliebhabern ans Herz legen können. Die kreativen Aufgaben mit ihrer Mischung aus analogen und technischen Elementen haben uns gut unterhalten können. Besonders der Kontext des Tüftlers spiegelt sich bei zahlreichen motorischen Aufgaben gut wider. Auch wenn das Setting mit schönen Ideen punktet, hat es uns nicht vollkommen überraschen können.

Website: http://www.mystiqueroom.hu/en/room/time-machine/

Willst du mehr von uns lesen? Dann folge doch Escape Maniac auf Facebook.

Mitspieler findest du in unserer Escape Maniac Gruppe auf Facebook.

The Time Machine
7.2 Escape Maniac
0 Leser (0 votes)
Atmosphäre
Story
Rätsel
Gamemaster
Anbieter
Was andere User sagen Bewerte den Raum
Sort by:

Be the first to leave a review.

User Avatar
Verified
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Bewerte den Raum

Dies ist eine Review von Malte S. Eine Aufnahme in unsere persönliche Empfehlungsliste erfolgt sobald wir den Raum offiziell gespielt haben. Hier findet ihr Maltes Top 10 Liste!

Malte S

Malte ist seit 2018 Teil des Escape Maniac Teams und testet für euch Räume hauptsächlich in NRW, dem Ruhrpott oder was sich sonst so westlich von Berlin befindet. Malte ist immer auf der Suche nach dem perfekten Abenteuer und Immersion. Sein Lieblingsraum ist von Skurrilum "Ernie Hudson und der Zoo des Todes".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: