Team X – Die magische Bibliothek – Escape Room Köln

Team X Agentur für Zeitreisen, Quantenmagie und Abenteuer – Die magische Bibliothek – Escape Room Köln

Köln/ 4 – 8 Spieler/ Preis: 22,50 – 25 Euro pro Person/ Bewertung: Gut

Adresse: Ubierring 43, 50678 Köln, Deutschland

Gespielt: 27.11.2016

Anzahl der Spieler: 4

Städtereisen sind seit der Entstehung von Escape Rooms wieder viel interessanter geworden. Und so hat es uns nach Köln verschlagen, wo wir die Gelegenheit nutzten, um einen weiteren Raum bei Team X für euch zu testen. Nach dem sehr positiven Review von Laura zum Raum The Killer, waren wir gespannt, was der Raum Die magische Bibliothek zu bieten hat. Bereits der Auftritt im Internet macht neugierig auf diesen Raum, der er anders zu sein verspricht, als andere Räume. Neben einer weiteren erfahrenen Spielerin begleiteten uns zwei Escape-Room-Neulinge, für die es das erste Erlebnis dieser Art werden sollte.

Die Räumlichkeiten von Team X waren bereits aus der Entfernung durch ein mannshohes Banner vor der Tür gut zu erkennen und so haben wir schnell unseren Weg in die Kellerräumlichkeiten gefunden. Die Empfangsräume sind freundlich gestaltet und im Sinne der Zeitreise gestaltet – es finden sich sogar einige Steampunk-Elemente in der Dekoration wieder.

Nach einer sympathischen Begrüßung durch unseren Gamemaster und dem Angebot an Getränken, hat er uns sogleich das Konzept des Raums Die magische Bibliothek erklärt. Denn dieses Konzept weicht von anderen Räumen ab: Der Gamemaster ist die ganze Zeit während des Spiels im Raum mit anwesend – „um euch zu ärgern“, wie er meinte. Dadurch erübrigen sich „Nicht-Anfassen“-Aufkleber oder ähnliche Hinweise. Auch die Türen sind nicht verschlossen, denn bei dem Raum Die magische Bibliothek geht es nicht darum zu entkommen, sondern seine Ausbildung zum Zauberlehrling abzuschließen. Dazu gibt es vier Bereiche, welche die Zauberlehrlinge meistern dürfen: Zauberei, Hellseherei, Alchemie und Schwarze Magie. Unser Team von vier Spielern hat sich in zwei Teams zulosen lassen und sich für jeweils einen Startbereich entschieden.

Wir waren gespannt, wie sich die Anwesenheit des Gamemasters im Raum auf die Spielführung und das Spielgefühl auswirken würde. Mit je einer kleinen elektrischen Lampe ausgerüstet, wurden wir von unserem Gamemaster in Die magische Bibliothek geführt.

Die magische Bibliothek

Team X - Die magische Bibliothek

Spürst Du manchmal, dass wahrhaft Großes in Dir steckt? Eine verborgene Kraft, die in Dir schlummert?  In diesem ungewöhnlichen Escape Room in Köln findest Du es heraus! Stell Dich der ultimativen Prüfung und bestehe mit Deinen Mitstreitern in den Disziplinen Alchemie, Hellsehen, Zauberei und schwarzer Magie.

Das Zeitschleusenportal der Agentur bringt Euch direkt in die magische Bibliothek, wo Ihr zeigt, wie man Tränke braut, Zaubersprüche webt, Unsichtbares sichtbar macht und Flüche sprecht.

Der Raum

Die magische Bibliothek ist detailreich ausgestattet und enthält viele Gegenstände aus der Fantasy-Welt oder dem Wohnzimmer von Esoterikern. Die vier Bereiche der zu absolvierenden Prüfungen sind in die jeweiligen Ecken des Raums platziert worden und dementsprechend gestaltet. Die Atmosphäre einer magischen Bibliothek kann also durchaus entstehen und hinterlässt bei uns einen guten Eindruck. Es gibt nur einige störende moderne Elemente, die noch mehr kaschiert werden können, um den Zauber komplett wirken zu lassen. So ist die Standard-Büro-Deckenpanele zwar zu großen Teilen mit einem Tuch abgehangen, jedoch noch deutlich zu sehen. Auch die Ecke zum Thema Hellseherei kann noch detailreicher gestaltet werden und wirkte im Vergleich zu den wirklich toll gestalteten anderen Themenbereichen etwas lieblos. Insgesamt war der Eindruck gut und mit viel Liebe zum Detail.

team_x_magische_bibliothek_koeln

Die Rätsel

Die Rätsel sind derart gestaltet, dass es in jedem Themenbereich einen kryptischen Anweisungsbogen gibt, der gelöst werden muss. Ziel in jedem Bereich ist ein kleiner Schlüssel, mit welchen die vier Schlösser an einer Tür zum Bestehen des Zaubereidiploms geöffnet werden müssen. Die Rätsel gestalten sich deshalb primär linear und führen fast immer zu Zahlencodes und Schlüsseln. Zum Glück sind die Rätsel selbst sehr abwechslungsreich und mit dem Einsatz unterschiedlichster Technik. Hier haben sich die Anbieter Gedanken gemacht. Laut Gamemaster wird bereits an einer Optimierung der Rätsel gearbeitet, so dass die kreativen Rätsel hoffentlich auch durch kreative Ergebnisse beendet werden. Denn die Vielzahl an Zahlenschlössern hat die Vielfalt der Rätsel etwas getrübt.

team_x_magische_bibliothek_koeln_1

Der Gamemaster

Nun zum Novum für uns – die Anwesenheit des Gamemasters im Spiel: Selbstverständlich hat uns der Gamemaster nicht die ganze Zeit geärgert, sondern uns viel mehr mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Dies hat er auf eine sehr sympathische und unaufdringliche Art und Weise gemacht. Für erfahrene Spieler kann dies jedoch dennoch ein Dorn im Auge sein, denn die Tipps kommen nicht auf Nachfrage, sondern wurden in unserem Fall durch subtile Kommentare eingestreut. Sicherlich kann hier auch ein anderes Vorgehen vereinbart werden. Unseren Anfängern im Team haben die Tipps auch sehr geholfen, den erfahreneren Spielern hat es manchmal den Spaß am „herumrätseln“ genommen.

Es lässt sich schwer abschätzen, ob wir den Raum ohne die direkten Hilfen des Gamemasters überhaupt in der Zeit geschafft hätten (trotz Bonusrätsel, weil wir noch gut in der Zeit waren), da es in der Summe wirklich viele kleine Rätsel sind. Die Rolle des Gamemasters in diesem Spiel könnte durch eine Geschichte zu seiner Person (Zauberergehilfe des Lehrmeisters, der freundliche Geist, etc. pp.) und vielleicht einer einfachen Kostümierung wie einem Umhang ausgebaut werden. Die Befürchtung, dass ein Gamemaster im Raum die Spielerfahrung einschränkt und als störend empfunden wird, hat sich jedenfalls nicht bestätigt. Sicherlich ist es auch abhängig vom Gamemaster und seinem Agieren – wir hatten mit unserem Gamemaster einen sympathischen Gastgeber.

Man sollte bei Die magischen Bibliothek keinen waschechten Escape Room erwarten. Für Freunde der Magie und Fantasy ist Die magische Bibliothek ein toller Ausflug in die Welt des Übernatürlichen und einen Besuch wert. Auch das etwas andere Konzept mit dem integrierten Gamemaster ist vor allem für Anfänger und Kinder eine großartige Option. Direkt nach uns kam eine große Gruppe von Kindern im Alter zwischen 10 und 13 Jahren, die sicherlich total aus dem Häuschen gewesen sind, weil sie in die Welt von Harry Potter und Co eintauchen konnten.

Ohne einen Gamemaster direkt im Raum sind Escape Rooms für reine Kindergruppen nur schwer vorstellbar. Für erfahrene Spieler gibt es sicherlich einzelne Rätsel-Highlights im Raum. Sie dürfen sich jedoch nicht durch den überhilfsbereiten Gamemaster und die noch optimierungswürdigen Rätselabschlüsse abschrecken lassen. Unsere Anfänger im Team waren trotz der Tatsache, dass sie mit Magie und Fantasy wenig am Hut haben, von ihrem ersten Escape Room begeistert und wollen demnächst dem Killer-Raum einen Besuch abstatten.

Zur Belohnung gab es für jeden von uns ein Zaubereidiplom mit einem schönen Wachssigel und unserem ausgedachten Zauberernamen darauf. Das ist eine sehr schöne Erinnerung an diesen besonderen Raum.

Wenn ihr jetzt Lust bekommen habt euer Zauberdiplom abzulegen, dann bucht direkt bei Team X über die Website.

Website: www.teamx.koeln

Willst du mehr von uns lesen? Dann folge doch Escape Maniac auf Facebook. Danke!

Klick hier um zu sehen, wo sich der Raum auf unserer persönlichen Toplist befindet.

Die magische Bibliothek
6.9 Escape Maniac
0 Users (0 votes)
Atmosphäre
Story
Rätsel
Gamemaster
Anbieter
Was andere User sagen Bewerte den Raum
Sort by:

Be the first to leave a review.

User Avatar
Verified
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Bewerte den Raum

team_x_magische_bibliothek_koeln_finisher

Escape Maniac Transparenzversprechen: Wir wurden von Team X eingeladen und mussten daher nicht für das Spielen des Raumes zahlen.

2 Antworten

  1. Dezember 7, 2016

    […] sympathischer Mitarbeiter machte uns auch gleich auf das Komplettangebot aufmerksam. Für alle drei Räume zahlten wir dann bereitwillig unsere 65 € p. P. als Paket. Wir bekamen dann eine Art Flyer in die […]

  2. Januar 15, 2017

    […] sympathischer Mitarbeiter machte uns auch gleich auf das Komplettangebot aufmerksam. Für alle drei Räume zahlten wir dann bereitwillig unsere 65 € p. P. als Paket. Wir bekamen dann eine Art Flyer in die […]

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: