OWL Games – Abenteuer London – Mind the Trap – Escape Room Paderborn

Paderborn / 2 – 7 Spieler / Preis: 35 – 21 Euro pro Person / Bewertung: 7.3

Adresse: Hohenloher Weg 2, 33102 Paderborn

Gespielt: 22.10.2019

Anzahl Spieler: 2

Auf dem Heimweg von unserem Wochenende in Berlin nutzen wir die Chance, dem neu eröffneten Entertainment Center OWL Games in Paderborn einen Besuch abzustatten. 

Neben den beiden Escape Rooms London – Mind the Trap und Heiligensch(r)ein (Zur Review) bietet der Anbieter weitere Erlebnisse wie Lasertag, VR-Games, einen Kletterpark sowie eine Mind Arena an. Auch wenn diese breite Angebotsfächerung auf den ersten Blick für Escape Room Enthusiasten abschreckend wirkt, waren wir gespannt, was OWL Games zu bieten haben. 

Der Anbieter befindet sich am Rand der Innenstadt. Für die Anreise mit dem PKW befinden sich zahlreiche überdachte Parkplätze zur Verfügung. Bei der Anreise mit dem ÖPNV solltet ihr knapp 15 Minuten mit dem Bus ab dem Paderborner Hauptbahnhof einplanen. Bei dem Anbieter angekommen, überraschte uns zunächst der Eingangsbereich. Dieser ist sehr großzügig gestaltet und in verschiedene Bereiche eingeteilt, die passend farblich abgestimmt sind. In der Wartelounge, die zur Abkühlung auch über einen Thekenbereich verfügt, können problemlos mehrere Gruppen gleichzeitig Platz nehmen und ihr Spiel Revue passieren lassen. 

Wir wurden freundlich empfangen und erhielten anschließend nach einer kurzen thematischen Einweisung unser Equipment für die Mission. 

Abenteuer London – Mind the Trap

„Glückwunsch, du und deine Freunde habt bei einem Preisausschreiben einen Kurztrip nach London gewonnen! Doch die kryptische Nachricht in eurer Reisebestätigung wirft erste Fragen auf uns bei der Ankunft im Hotel wird klar, eure Zeit in England verläuft anders als erwartet…“

Atmosphäre

Unsere Reise in das Trainingslager für die Ausbildung zum Agenten begann bereits mit einer kleinen Schnitzeljagd in dem großen Wartebereich von OWL Games. Wir waren auf der Suche nach weiteren Instruktionen zum Startort unseres Spiels. An gut besuchten Tagen ist dies vor allem im Kontext der Geheimhaltung der Agentenausbildung eine amüsante Aufgabe, da die wartenden Besucher nicht informiert werden dürfen. Nachdem wir die Informationen gefunden hatten, begaben wir uns zur Tür. Uns erwartete jedoch lediglich ein separater Briefingbereich für die Escape Games. Dort Platz genommen erhielten wir per Audio eine Aufklärung über die Standardspielregeln. Dieser inhaltliche Bruch hätte sicherlich eleganter gelöst werden können, indem die Spielregeln zeitlich vor der kleinen Schnitzeljagd vorgetragen werden. 

Im eigentlichen Spielraum von Abenteuer London – Mind the Trap erblickten wir dann die Kulisse eines alten Herrenhauses in England. Massive Holzverkleidungen an den Wänden, ein großer Kamin, ein gemütlicher Sessel sowie ein alter Schreibtisch tragen hier zur Atmosphäre bei. Beim Blick durch das Fenster fällt einem die weite Landschaft mit sich wechselnden Wetterbedingungen auf. Die Illusion per Monitor ist hier geglückt. Unterstützt wird diese Kulisse durch das Knistern des Kamins sowie das gedämmte Licht. Im weiteren Verlauf überraschen einige Geheimverstecke, die jedoch baulich recht simpel gehalten sind. Zwar sollen diese bewusst als Geheimzimmer dienen, dennoch fallen sie im Hinblick auf das Detailreichtum des Hauptraums ab.

Die Story

Bei der Geschichte von Abenteuer London – Mind the Trap handelt es sich um ein Missionsspiel, dessen Ziel es ist, das Trainingslager zu bestehen. Um dies erfolgreich zu absolvieren, muss ein bestimmter Gegenstand gefunden werden. Der rote Faden des Spiels ist somit erkennbar, wobei das Final recht überraschend kam. Der Fund des Gegenstands hätte an dieser Stelle noch stärker in Szene gesetzt sein können, da das Finale mit dem Berühren des Gegenstandes abgeschlossen ist.

Die Rätsel

Die Abenteuer London – Mind the Trap Rätsel bestehen vor allem aus analogen Aufgaben zum Finden von diversen Codes. Die Rätsel kommen abwechslungsreich daher, sind allerdings thematisch lediglich phasenweise durch das Oberthema England miteinander verbunden. Hier geht es vor allem um Logikaufgaben, die die geistige Fähigkeit der Agenten testen sollen. Die Entscheidung von OWL Games, dem Spiel den Rahmen eines Trainingslagers zu geben, ist an dieser Stelle geschickt gewählt, da so auch die offensichtlich zusammenhangslosen Rätsel unter den Deckmantel der Ausbildung einer Spezialeinheit zusammengefasst werden können. Ein Rätsel ist uns vor allem aufgrund eines simplen, aber effektvollen Spiegeltricks in Erinnerung geblieben. Die Rätsel sind insgesamt gut durchdacht und kreativ gestaltet. Das Schwierigkeitsniveau befindet sich vor allem für erfahrene Spieler im leichten Bereich.

Der Gamemaster

Der Spielleiter wusste jederzeit, wo wir uns inhaltlich befanden. Er half uns per Walkie-Talkie weiter. Seine Tipps thematisch leider kaum eingebunden, so dass sicherlich noch Spielraum für eine stärkere Thematisierung offen ist.

FAZIT

OWLs erstes Spiel Abenteuer London ist ein solider Raum, der vor allem mit einem baulich qualitativen Hauptraum glänzt. Auch wenn der Detailreichtum der weiteren Kulissen phasenweise nachlässt, haben uns die kreativen Aufgaben gut unterhalten können. Leider waren die Rätsel ohne inhaltliche Einbindung gestaltet, dennoch ergeben sie in Kombination mit dem Gedanken eines Trainingslagers für Agenten sowie in Kombination mit kleineren technischen Mechanismen ein gutes Spielerlebnis, welches wir vor allem Anfängern empfehlen würden.

Website: https://www.owl-games.de/angebote/escape-room/

Willst du mehr von uns lesen? Dann folge doch Escape Maniac auf Facebook.

Mitspieler findest du in unserer Escape Maniac Gruppe auf Facebook.

Klick hier um zu sehen, wo sich der Raum auf unserer persönlichen Toplist befindet.

Abenteuer London
7.3 Escape Maniac
0 Leser (0 votes)
Atmosphäre
Story
Rätsel
Gamemaster
Anbieter
Was andere User sagen Bewerte den Raum
Sort by:

Be the first to leave a review.

User Avatar
Verified
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Bewerte den Raum

Escape Maniac Transparenzversprechen: Malte wurde von OWL Games eingeladen und musste für das Spielen von London – Mind the Trap nichts zahlen.

Malte S

Malte ist seit 2018 Teil des Escape Maniac Teams und testet für euch Räume hauptsächlich in NRW, dem Ruhrpott oder was sich sonst so westlich von Berlin befindet. Malte ist immer auf der Suche nach dem perfekten Abenteuer und Immersion. Sein Lieblingsraum ist von Skurrilum "Ernie Hudson und der Zoo des Todes".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: