Forsaken Escape Room – Escape Game Deventer (Niederlande)

Deventer / 2 – 8 Spieler / Preis: 15 – 33 Euro pro Person / Bewertung: 6.7

Adresse: Zutphenseweg 6, 7418 AJ Deventer, Niederlande

Gespielt: 15.08.2019

Anzahl Spieler: 5

Sprache: Niederländisch, Englisch

Was gibt es Grusligeres als eine verlassene Schule in einem Bunker und einen umherspuckenden Geist eines toten Jungen? Kaum etwas. Grund für uns  Forsaken Escape Room einen Besuch abzustatten. Lest hier ob uns die Haare zu Berge standen.

Das Besondere an Forsaken Escape Room ist, dass sie ihren Spielraum in einem echten Atombunker gebaut haben. Umso überraschter waren wir, als wir bei unserer Ankunft in einem Industriegebiet ein mehrstöckiges Bürogebäude mit zahlreichen Start-Up erblickten. Das Finden des Anbieters wurde aufgrund der mangelhaften Ausschilderung auf dem Gelände sowie im Bürokomplex zu unserer ersten Challenge. Nachdem wir den Keller gefunden hatten, nahmen wir in dem kleinen Wartebereich statt.

Zwei abgenutzte Sofas sowie ein Fernseher mit einer Playstation vermitteln einen eher rustikalen Eindruck. Unser Spielleiter war freundlich und las uns zunächst die allgemeinen Spielregeln vor. Anschließend wechselten wir die Räumlichkeiten und schauten uns vor dem Spielraum ein Video mit der Hintergrundgeschichte an. Die Videoqualität (leider nur auf niederländisch) überraschte uns auch hier und trug zu einem schönen Einstieg in die Geschichte bei.

Forsaken Escape Room

Forsaken Escape Room

Forsaken Escape Room

 „Vor Jahren schien es eine Schule in einem Bunker gegeben zu haben. Die Kinder des Bürgermeisters und der Beamten wurden hier unterrichtet, weil es draußen zu gefährlich war. Die Geschichte besagt, dass eines der Kinder in der Schule gestorben ist. Seitdem treibt er dort noch immer sein Unwesen. Ein Journalist wagt sich in den Bunker, um zu schauen, ob diese Geschichte wirklich wahr ist. Trauen auch Sie sich zu schauen, ob die Geschichten von damals stimmen?“

Atmosphäre

Nach dem Intro wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt und separiert. Während sich die eine Gruppe bereits in der Schulklasse befanden, rätselte die andere im Schulflur. Die beiden Startszenarien kommen zwar etwas kahl daher, treffen die Räumlichkeiten einer Schule jedoch gut. Im Klassenzimmer finden sich neben zahlreichen Tischen auch Wandkarten sowie die obligatorische Tafel. Auch der Flur setzt mit Bänken und Kleiderhaken Dezente. Die angespannte Stimmung wird zusätzlich durch gedämmtes und flackerndes Licht sowie einigen Soundimpulsen hervorgerufen. Im weiteren Spielverlauf nimmt dieser positive erste Eindruck leider stark ab. Die weiteren Kulissen sind sehr auf die Rätsel reduziert, so dass diese an den Wänden oder auf dem Boden montiert sind. Da diese vor allem gegen Ende losgelöst vom Schulkontext sind, fehlt in den weiteren Kulissen der Bezug zur Geschichte.

Der Raum kommt insgesamt ohne große Schockmomente aus. Während des Spiels kann lediglich ein kurzer Effekt überraschen. Da dieser leider nicht auf Englisch übersetzt wurde, haben wir ihn in einer abgeschwächten Form erlebt. Die kooperativere Form auf Niederländisch ist an dieser Stelle sicherlich effektvoller.

Die Story

Im Verlauf von Forsaken Escape Room verschiebt sich der Grundgedanke des Missionsspiels weiter zu einem Fluchtspiel. Die Story wird zu Spielbeginn durch die Kulisse schön aufgegriffen. Dennoch wird sie nicht vorangetrieben, so dass wir auch beim Finale nicht wussten, was mit dem Jungen tatsächlich passiert ist. Sowohl die Hintergrundgeschichte als auch das Finale hätten hier stärker fokussiert werden müssen. Ein roter Faden ist aufgrund des mangelnden Storytellings während des Spiels nicht vorhanden.

Die Rätsel

Die Rätsel von Forsaken Escape Room bestanden vor allem aus klassischen Schlössern. Die Herleitung der Codes geschah kooperativ im Team, was uns gut gefallen hat. Auch wenn die Rätsel gegen Ende kaum noch thematisch eingebunden waren, kamen sie abwechslungsreich daher. Ein Großteil des Schwierigkeitsgrades wird durch die eher bescheidenen Lichtverhältnisse verursacht. Insgesamt lag im Forsaken Escape Room eine schöne Mischung aus kognitiven und motorischen Aufgaben vor. Vor allem große Gruppen werden aufgrund der non-linearen Rätselstruktur gut beschäftigt sein. Den Schwierigkeitsgrad stufen wir besonders für erfahrene Spieler als leicht ein.

Der Gamemaster

Der Gamemaster wusste zu jeder Zeit, wo wir uns inhaltlich befanden. Er gab uns per Monitor schriftliche Hinweise, die mit thematisch passendem Sound angekündigt wurden. Die Hinweisgebung fand zur richtigen Zeit statt, war jedoch nicht thematisch formuliert.

FAZIT

Forsaken Escape Room hat in einem ehemaligen Bunker einen Raum geschaffen, der zu Beginn die originale Bunkeratmosphäre im Schulkontext gut nutzt. Im weiteren Verlauf des Spiels sind die Kulissen dann jedoch mit Rätseln stark überfrachtet, so dass das Storytelling vernachlässigt wird. Dennoch werden Liebhaber von klassischeren non-linearen Rätseln eine unterhaltsame Stunde im Bunker verbringen.

Website: https://www.forsakenescaperoom.nl/

Willst du mehr von uns lesen? Dann folge doch Escape Maniac auf Facebook.

Mitspieler findest du in unserer Escape Maniac Gruppe auf Facebook.

Klick hier um zu sehen, wo sich der Raum auf unserer persönlichen Toplist befindet.

Forsaken Escape Room
6.7 Escape Maniac
0 Leser (0 votes)
Atmosphäre
Story
Rätsel
Gamemaster
Anbieter
Was andere User sagen Bewerte den Raum
Sort by:

Be the first to leave a review.

User Avatar
Verified
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Bewerte den Raum

Malte S

Malte ist seit 2018 Teil des Escape Maniac Teams und testet für euch Räume hauptsächlich in NRW, dem Ruhrpott oder was sich sonst so westlich von Berlin befindet. Malte ist immer auf der Suche nach dem perfekten Abenteuer und Immersion. Sein Lieblingsraum ist von Skurrilum "Ernie Hudson und der Zoo des Todes".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: